Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Museumspädagogik Halle-Saale-Unstrut

Der Hofkapellmeister


Die Führung verknüpft die Fächer Musik und Geschichte am Beispiel von Heinrich Schütz. Im Vordergrund stehen dabei die Hofkapelle, die Aufgaben des Hofkapellmeisters, die dynastischen Beziehungen der Höfe und das musikalische Schaffen von Schütz. Die Schüler spüren dem Klang der Hofkapelle an den Audiostationen der großen Instrumentenvitrine nach und betrachten seine Werke in originalen Frühdrucken. Ein Kurzfilm vermittelt einen prägnanten Eindruck von der Kompositionsweise Heinrich Schütz‘.
Weiterführende Schule

Der Kleine Heinrich


Wofür verwendete Heinrich Schütz eine Notenrolle? Wie hörte es sich an, wenn er komponierte? Wie fühlt sich die Kleidung an, die die Menschen damals trugen?
Neun Schatzkisten mit Überraschungen zum Fühlen, Schauen, Dirigieren, Ausprobieren und Malen zeigen auf kindgerechte, spielerische Weise, wie Heinrich Schütz früher gelebt hat.
Grundschule

Heinrich Schütz und der Dreißigjährige Krieg


Das Leben und Wirken von Heinrich Schütz war vom Dreißigjährigen Krieg geprägt, den der Komponist in voller Länge miterleben musste. Im Mittelpunkt der Führung stehen seine Werke zu politischen Anlässen sowie ausgewählte Werke der Trauer, Glaubenszuversicht und Friedenssehnsucht als Gegenwelt zum Krieg. Die Schüler hören Klangbeispiele und entdecken Äußerungen von Heinrich Schütz in einem seiner Briefe. Zusätzlich erhalten die Schüler ein Arbeitsblatt mit Quizfragen zum Thema.
Weiterführende Schule

Hören, sehen, spielen: Zinken, Alt-Pommern und Regenmacher


Was ist eigentlich eine Alt-Pommer? Und wie hört sich ein Zink an? Zuerst schauen und hören wir uns Instrumente an, die es gab, als Heinrich Schütz gelebt hat. Danach geht es in unsere Musikwerkstatt, in der wir selbst zu Instrumentenbauer*innen werden. Die entstandenen Instrumente dürfen anschließend ausprobiert und mit nach Hause genommen werden.
Grundschule

Klanggeschichten


Mit der Unterstützung von Bongos, Rasseln, Triangeln und Zimbeln lesen wir eine Geschichte. Wir erfahren, wie Heinrich Schütz für die Musik entdeckt wurde. Oder spazieren mit ihm durch das italienische Venedig. Die Kinder übernehmen dabei eine eigene Rolle und geben der Geschichte ihren besonderen Klang.
Grundschule
Kindergarten

Schütz macht Schule:


Wer träumt nicht davon, einmal eigene Musik zu komponieren? Für alle diejenigen, die keine Kenntnisse in Musiktheorie haben und die vielleicht auch kein Instrument spielen gibt es jetzt eine App, die für das Heinrich-Schütz-Haus Weißenfels programmiert wurde und nur hier verwendet werden kann. Alle Interessierten können mit dieser App aus Bausteinen aus den Werken des großen Komponisten eine eigene Melodie oder ein mehrstimmiges Stück (zwei- bis vierstimmig) frei zusammensetzen. Die Musik wird im Tablett mit Farb- und Rhythmusbausteinen angezeigt - ganz ohne Notation. Wer das eigene kleine Werk dann aber mit nach Hause nehmen möchte, bekommt dazu die eigene Musik in Notenform ausgedruckt.
Weiterführende Schule

Schütz-Quiz


Die Kinder und Jugendlichen entdecken das Heinrich-Schütz-Haus selbständig und lernen das Leben von Heinrich Schütz und seiner Familie kennen. UnserebMedienstationen mit anschaulichen Kurzfilmen, Hörspielen und Klangbeispielen helfen dabei.
Grundschule

Weihnachtshistorie


Was erzählt die biblische Weihnachtsgeschichte? Und was hat Heinrich Schütz mit der Weihnachtsgeschichte zu tun? In anderthalb Stunden werden wir die Weihnachtsgeschichte mit Instrumenten und Kostümen nacherzählen, Musik von Heinrich Schütz hören und selbst Weihnachtslieder singen und spielen!
Grundschule