Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Museumspädagogik Halle-Saale-Unstrut

WERTS_img_tit_1_ENDW Das Leben der Kinder im Waisenhaus


Was begab sich vor 300 Jahren hinter den Mauern des Historischen Waisenhauses und wer war der geheimnisvolle Mann namens August Hermann Francke, der selbst den damaligen König von Preußen von seinem großen Werk überzeugen konnte? Zur Klärung dieser und weiterer Fragen können vormittags themenorientierte Projekte spielerisch und phantasievoll umgesetzt werden. Die Angebote beziehen sich auf den historischen und kulturellen Kontext der Franckeschen Stiftungen und knüpfen an die Lehrplaninhalte der Grundschule an. Nach Wunsch wird auch der Besuch der aktuellen Ausstellung miteinbezogen. Die Veranstaltungen können sowohl über einige Stunden als auch über mehrere Tage unter der Woche geplant werden. In den Sommerferien wird ein gesondertes Programm begleitend zu den aktuellen Ausstellungen angeboten.

Projektauswahl

Auf den Spuren von August Hermann Francke
Besuch des Waisenhauses und der Kunst- und Naturalienkammer mit anschließenden kreativen Gestaltungsmöglichkeiten.

Auf Schatzsuche in der Wunderkammer
Suchen & Finden von wundersamen Objekten in der Kunst- und Naturalienkammer mit anschließenden kreativen Gestaltungsmöglichkeiten.

Erleben der Sinne auf der Sinnesstrecke
Wir begeben uns auf eine Reise in den eigenen Körper mit anschließenden kreativen Gestaltungsmöglichkeiten.

Buchgestaltung und Erproben verschiedener Drucktechniken
Mit Besuch der Historischen Kulissenbibliothek

Entdecken der alten Schrift in der Historischen Schreibstube
Mit Besuch der Historischen Kulissenbibliothek

Weitere Themen und Angebote können telefonisch abgesprochen werden!

Grundschule

Franckes Welt


Dieses Angebot ist ein ein- bis vierstündiges museumspädagogisches Programm über Leben und Werk August Hermann Franckes.

Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I und II sowie aller anderen Bildungseinrichtungen können vielfältige Projektmodule nutzen, um einen Tag in Franckes Welt zu erleben.

Einerseits gibt die Erkundung des Stiftungsgeländes einen Eindruck vom genialen sozialen Engagement August Hermann Franckes, andererseits erfahren Schüler von seinem innovativen pädagogischen Wirken, in dem sie den Realienunterricht nacherleben. Auf diese Weise erschließen Schüler grundlegende Prinzipien pietistischen Glaubens, der letztlich auf eine Weltveränderung durch Menschenveränderung zielte.

Das Programm wurde in Zusammenarbeit mit dem Landesinstitut für Lehrerfortbildung, Lehrerweiterbildung und Unterrichtsforschung (LISA) entwickelt und wurde in das Förderprogramm des Bundesbeauftragten für Kultur und Medien als bundesweit vorbildliches Modellprojekt aufgenommen.
Grundschule
Weiterführende Schule