Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Museumspädagogik Halle-Saale-Unstrut

Entdeckungsort Oberburg Giebichenstein


Die Schüler/innen erkunden die romanisch-gotische Burganlage und deren Geschichte. Hier befand sich über Jahrhunderte die Residenz der Stadtherren von Halle, deren Stand und Würde als Erzbischöfe von Magdeburg ihnen große Macht und Einfluss sicherte. Weil um das Jahr 1800 namhafte Dichter und Künstler (Goethe, Brentano, Arnim, Eichendorff u.v.a.) die Burg und die umliegende Gartenlandschaft mit dem gastlichen Hause des Komponisten Johann Friedrich Reichardt besuchten, bildete sich für dieses Zeitalter der einprägsame Name Giebichensteiner Dichterparadies heraus.

Die Veranstaltung kann auf Wunsch durch die Zubereitung eines Stockbrotes am offenen Feuer ergänzt werden.
Weiterführende Schule

Sagenhaftes vom Giebichenstein


Die Schüler/innen besichtigen die mittelalterliche Burganlage und lernen die geheimnisvolle Sagenwelt des Giebichenstein kennen. Die Veranstaltung kann auf Wunsch durch die Zubereitung eines Stockbrotes am offenen Feuer ergänzt werden.
Grundschule