Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Museumspädagogik Halle-Saale-Unstrut

WERTS_img_tit_1_ENDW Auf den Spuren alter Landsberger Berufe in Museum und Stadt Landsberg


In der Dauerausstellung des Landsberger Museums „Bernhard Brühl” gibt es zahlreiche Objekte Landsberger Handwerker. Die Kinder werden mit alten Berufen wie Böttcher, Seiler oder Stellmacher bekannt gemacht. Sie ordnen bestimmte Objekte den jeweiligen Berufsgruppen zu und erfahren in der Apotheken-Ausstellung, wie ein Apotheker um 1900 arbeitete. Weitere Entdeckungen können im historischen Stadtkern gemacht werden. So erinnern einige Straßennamen und Hauszeichen noch heute an alte Landsberger Berufe.
Grundschule

WERTS_img_tit_1_ENDW Doppelkapelle und Burg Landsberg


Die Kinder- und Jugendführung durch die Doppelkapelle „St. Crucis” erfolgt altersgerecht und entsprechend der Lernziele der jeweiligen Gruppe. Der Schwerpunkt liegt auf der Geschichte der mittelalterlichen Burg und der Doppelkapelle als deren Burgkapelle.
Grundschule
Kindergarten
Weiterführende Schule

WERTS_img_tit_1_ENDW Ferienveranstaltung im Museum "Bernhard Brühl"


In den Ferien können Veranstaltungen, zu laufenden Sonderausstellungen, zu Themen der Ortsgeschichte und zu den alten Handwerkstechniken: Töpfern, Spinnen mit der Handspindel oder Brettchenweben, vereinbart werden.
Grundschule
Weiterführende Schule

WERTS_img_tit_1_ENDW Heiligengeschichten rund um den Schnitzaltar in der Doppelkapelle


Der um 1525 entstandene Schnitzaltar, aus der Werkstatt des „Podelwitzer Meisters” Stefan Hermsdorf, im Obergeschoß der Doppelkapelle „St. Crucis”, bildet den Ausgangspunkt für die Veranstaltung. Einige der auf dem Altar abgebildeten Heiligen werden vorgestellt und anhand der ihnen beigefügten Symbole, Episoden aus ihrem Leben erzählt. Dabei wird die Erfahrungswelt der Kinder mit in die Veranstaltung einbezogen, da die Kinder meist den zentralen Heiligen „St. Martin” durch örtliches Brauchtum (Laternenumzüge im November) bereits kennen.
Grundschule
Kindergarten

WERTS_img_tit_1_ENDW Heiraten in der Romanischen Doppelkapelle „ St. Crucis”


Die romantisch gelegene Doppelkapelle „St. Crucis” ist ein geradezu ausgewählter Ort für den schönsten Tag in Ihrem Leben. In anspruchsvollem Ambiente haben Brautpaare hier die Möglichkeit, sich standesamtlich trauen zu lassen.
Hochzeit

Kinder-/ Familiennachmittag zum Internationalen Museumstag im Museum „Bernhard Brühl”


An jedem Sonntag, der dem 18. Mai am nächsten liegt, wird der Internationale Museumstag gefeiert. Im Museum „Bernhard Brühl” gibt es an diesen Sonntagen, in der Zeit von 16 bis 18 Uhr, Kinder- bzw. Familiennachmittage. Hier werden unter einem jeweils anderen Motto vielfältige Aktionen zum Mitmachen angeboten.
Familie

Kleine Baustilkunde "Romanik"


Beim Rundgang durch Doppelkapelle „St. Crucis” und Stadtkirche „St. Nicolai” werden die Kinder und Jugendlichen mit dem Baustil „Romanik” und mit einigen Aspekten des mittelalterlichen Lebens in Burg und Stadt Landsberg vertraut gemacht.
Grundschule
Weiterführende Schule

Ritterzeit auf Burg Landsberg


Im Museum werden die Kinder auf die Ritterzeit eingestimmt. Gemeinsam werden Hüte und Helme gebastelt. In einer „feierlichen Prozession” wird der Kapellenberg bestiegen. Die kleinen Burgfräulein und Ritter werden in der Doppelkapelle empfangen und durch das Gebäude geführt. Einige Kinder werden „zu Rittern geschlagen”. Am Burgmodell wird der Aufbau der einstigen Burg erlebbar gemacht. Abschließend werden auf dem Berg, die noch vorhandenen Mauerreste der Burganlage und die Lage früherer Gebäude erkundet.
Grundschule

Sagen und Geschichten rund um den Kapellenberg


Beim Besuch der Doppelkapelle „St. Crucis” und einem Rundgang über den Kapellenberg werden Sagen und Geschichten, mit Bezug zum Gebäude und zur Landschaft erzählt. Dabei spielen Kobolde, Hexen und der Teufel ebenso eine große Rolle wie eine blutende Steinsäule oder geheime Schätze im Berg.
Grundschule
Kindergarten

Tag des offenen Denkmals in der Doppelkapelle „St. Crucis”


Am jeweils zweiten Septembersonntag des Jahres ist die Landsberger Doppelkapelle von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Zwischen 14 und 18 Uhr gibt es Mal- und Bastelangebote für Kinder. Je nach Jahresthema gibt es kleine Ausstellungen und besondere Vorführungen (wie Ritterkämpfe, Steinmetzarbeiten, Münzprägung u.ä.) zu sehen.
Familie
Senioren

Tiere aus Landsberg und Umgebung


In der Dauerausstellung "Landsberger Tierwelt", können die Kinder verschiedene Tiere aus Landsberg und Umgebung entdecken. Insbesondere Vogelpräparate und Nester werden gezeigt, aber auch Schmetterlingspräparate. Hörbeispiele einzelner Vogelarten sowie ein Rate-Mal-Spiel oder das Basteln von Tiermasken runden die Veranstaltung ab.
Grundschule
Kindergarten

WERTS_img_tit_1_ENDW Töpfern in der Jungsteinzeit im Museum "Bernhard Brühl"


Ausgehend von den in der Dauerausstellung des Museums gezeigten Gefäßen und Objekten aus der Ur- und Frühgeschichte, insbesondere der Tongefäße aus der Jungsteinzeit, versuchen sich die Schüler im Anschluss an den Ausstellungsbesuch selbst einmal bei der Arbeit mit Ton. Sie können dabei kleine Gefäße und Tonfiguren gestalten.
Weiterführende Schule

WERTS_img_tit_1_ENDW Veranstaltung im Rahmen einer Sonderausstellung im Museum


Innerhalb eines Jahres finden im Museum „Bernhard Brühl” jeweils drei Sonderausstellungen statt. In diesem Zusammenhang werden besondere Führungen, Veranstaltungen und Aktionen zu den Ausstellungsthemen angeboten.
Grundschule
Kindergarten

Zwischen Vergangenheit und Zukunft


Die Veranstaltung führt durch Doppelkapelle, Museum und Stadt. An ausgewählten Beispielen wird Altes und Neues einander gegenübergestellt. In der Doppelkapelle erfahren die Schüler, wie historische Gebäude heute genutzt werden, im Museum und der Stadt können sie Apotheke, Schule und Postwesen vergangener Zeiten mit den heutigen Zeiten vergleichen oder Handwerk und moderne Industrie gegenüberstellen.
Weiterführende Schule