Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Museen Sachsen-Anhalts

Museum Petersberg

Petersberg

Hauptgebäude, Hof und Museum Eingang Museum Petersberg Die Blechspielwarenfabrik Jos. Kraus & Co. in Nürnberg Die Blechspielwarenfabrik Jos. Kraus & Co. in Nürnberg Schulprojekt

Das Museum ist in einem früheren Forst-Haus.
Ein Forst ist ein Wald.

Das Museum zeigt das Handwerk von früher.
Es gibt eine Backstube, in der manchmal für die Besucher gebacken wird.

In einer Ausstellung lernt man etwas über das Männer-Kloster auf dem Petersberg.
Man lernt auch etwas über Konrad von Wettin.
Er lebte vor etwa 900 Jahren.

Das Museum Petersberg befindet sich in einem 1752 erbauten Vierseitgehöft im Erholungsgebiet Das Museum befindet sich in einem 1752 erbauten Vierseitgehöft im Erholungsgebiet Petersberg ca. 12 km nördlich von Halle. Ehemals dienten Haupt- und Nebengebäude als königlich-preußisches Forsthaus. Der Besucher erfährt hier einiges über die Geschichte des ehemaligen Augustiner-Chorherrenstiftes auf dem Petersberg und den Stammvater des sächsischen Könighauses Konrad von Wettin (1098 – 1157).

Weitere Ausstellungen informieren über die Kultur- und Sozialgeschichte und das dörfliche Handwerk im 18., 19. Und frühem 20. Jahrhunderts des ehemaligen Saalkreises. Eine interaktive Ausstellung beschäftigt sich mit der Geschichte der Blechspielwarenfabrik Josef Kraus & Co. in Nürnberg. Das Museum bietet seinen Besuchern im Jahresverlauf eine große Anzahl von Sonderausstellungen und weiteren Veranstaltungen.
Im Anschluss an den Museumsbesuch ist ein Gang zur Stiftskirche St. Petrus empfehlenswert.

Sammlungen bei museum-digital

Sonderausstellungen

Sonderausstellung vom 03.10.2020 bis 06.01.2021
Der Petersberg. Der heilige Berg im Licht der Jahreszeiten
Fotos aus der Sammlung von Werner Schönfeld

Im Museum Petersberg ist vom 03.10.2020 bis 06.01.2021 die Sonderschau "Der Petersberg. Der heilige Berg im Licht der Jahreszeiten“ - Fotos aus der Sammlung von Werner Schönfeld zu sehen.
Der gebürtige Hallenser Werner Schönfeld fotografiert seit über 60 Jahren die Regionen im Raum Halle. Seine aktuelle Ausstellung lädt dazu ein, den bekannten Ort Petersberg unter verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und so neu zu entdecken. Der in der Region herausragende Berg wird in stimmungsvollen Fotografien in verschiedenen Zeiten und Perspektiven präsentiert, und erscheint für den Betrachter somit immer wieder neu und faszinierend. Verbindendes Motiv ist dabei die Zahl Vier – vier Jahreszeiten, vier Tageszeiten, vier Himmelsrichtungen…
Die Sonderausstellung sollte ursprünglich im Juni im Museum gezeigt werden, musste aber leider aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen verschoben werden. Auch die traditionelle Ausstellung "Floristisches zur Weihnachtszeit“ muss leider abgesagt werden. Stattdessen wird die Fotoausstellung von Werner Schönfeld nun nachgeholt und wird bis Januar für den Besucherverkehr zugänglich sein.