Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Museen Sachsen-Anhalts

Prignitz-Museum am Dom Havelberg

Havelberg

Prignitz-Museum am Dom Ausstellung Domgeschichte im Museum Blick in die Ausstellung

Das Museum gehört zum Dom-Gelände.
Ein Dom ist eine große Kirche.

Das Museum ist in Kloster-Räumen von früher.
Die Themen in diesem Museum sind: der Dom, die Stadt und die Region.

Man lernt etwas über die Stadt-Geschichte.
Und man lernt etwas über die Geschichte vom Dom.
Man sieht viele Bau-Modelle.

In diesem Museum darf man einige Ausstellungs-Dinge anfassen.

Der Dom - Die Stadt - Die Region, das sind die drei großen Themen des seit über 100 Jahren bestehenden Prignitz-Museums Havelberg. Ihnen sind die ständigen Ausstellungen im Obergeschoß der romanisch-gotischen Dom- und Klosteranlage in Havelberg gewidmet (Station an der Straße der Romanik).
Zentrales Anliegen des Prignitz-Museums ist die Vermittlung der Geschichte der Dom- und Klosteranlage von der Bistumsgründung 948 bis heute durch Modelle des Bauwerks und ausgewählte Sakralkunstwerke.
Die Geschichte der über 1050jährigen Stadt Havelberg wird im ehemaligen Bischofssaal vermittelt. 25 Themenstationen, Hörstationen und Hands-on-Modelle erlauben auch überraschende Blicke auf die große Geschichte der kleinen Stadt. Wer erwartet hier schon Themen wie die brandenburgische Kolonialflotte oder das Bernsteinzimmer des Zaren Peter des Großen?
Im ehemaligen Kornspeicher des Klosters wird besonderes Augenmerk auf die Geschichte der Besiedlung an Elbe und Havel gelegt. Siedlungen und landschaftliche Veränderungen von der Steinzeit bis zu den Slawen, Kolonisation, Christianisierung und mittelalterlicher Landesausbau mit Dörfern, Städten, Klöstern und Burgen sind hier Themen. Verschiedene Nachbildungen, Modelle und Rätsel laden große und kleine Besucher zum Ausprobieren und Anfassen ein.

Sammlungen bei museum-digital

Sonderausstellungen

Sonderausstellung vom 22.02.2020 bis 01.06.2020
Havelberger im Porträt

Die Sonderausstellung zeigt fünfundvierzig Gemälde, Zeichnungen und Fotografien aus der Sammlung des Prignitz-Museums am Dom Havelberg. Sie stellt sowohl historische Persönlichkeiten aus der Geschichte Havelbergs als auch Bürger der Stadt vor. Porträts waren in früheren Jahrhunderten beliebt und wurden bis zur Erfindung der Fotografie zumeist gemalt oder als Grafik angefertigt. Das Museum sammelte seit seiner Gründund 1904 Bildnisse von Bürgermeistern, Künstlern und Bischöfen genauso wie von Handwerkern und Kaufleuten. Die für die Ausstellung ausgewählten Exponate aus dem 18. bis frühen 20. Jahrhundert sind im Prignitz-Museum zu sehen.

Sonderausstellung vom 22.02.2020 bis 01.06.2020
Germania Slavica

Die Ausstellung beleuchtet die Geschichte des Gebietes östlich der Elbe vom 7. Jahrhundert bis zur Weihe des Domes in Havelberg 1170. Das Prignitz-Museum in Havelberg erhielt die Gelegenheit, im Jubiläumsjahr der Domweihe 1170 die Wanderausstellung der Heimatkundlichen Vereinigung Spandau 1954 e.V., des Spandauer Geschichtsvereins, zeigen zu können. Die Weihe des Havelberger Domes stellt einen Endpunkt im Eroberungskampf deutscher Herrscher um das Gebiet der "Germania Slavia" dar. Daher werden in der Ausstellung, neben den Leihgaben aus Spandau, die interessantesten slawischen Funde aus der Region Havelbergs gezeigt, unter anderem eine Münze des Markgrafen als Sonderprägung zur Domweihe 1170.

Sonderausstellung vom 12.06.2020 bis 27.09.2020
Dom Bau Geschichten
800 Jahre Dom Havelberg

Sonderausstellung vom 10.10.2020 bis 10.01.2021
Neu ist nur das Wort
Globalisierung der Nutzpflanzen von der Vorgschichte bis zur Neuzeit

Veranstaltungen

06.03.2020 bis 07.03.2020
Tagung: Albrecht der Bär und die Altmark
6. März, 13 Uhr: Geschichtsvorträge in der Salzkirche Tangermünde
7. März, 10 Uhr: Exkursion zum Dom und Kloster Havelberg

Die Teilnahme ist kostenfrei, Anmeldung ist notwendig.

16.05.2020 um 15:00 Uhr
Märchenstunde: Märkische Sagen und Märchen
Knubbelkrud, alias Renate Gronewegen-Rauter aus Groß Pankow, erzählt Kindern, Eltern und Großeltern spannende alte Sagen und Märchen aus der Mark Brandenburg
Freier Eintritt zur Veranstaltung

17.05.2020 von 10 Uhr bis 18 Uhr
Internationaler Museumstag
von 12 Uhr bis 18 Uhr: Geschichtswerkstatt zur Ausstellung "Germania Slavica"

Freier Eintritt ins Museum.

12.06.2020 bis 14.06.2020
Tagung: 850 Jahre Weihe des Havelberger Domes
Wissenschaftliche Vortrag im Paradiessaal am Dom Havelberg und Exkursion nach Sandau, Jerichow und Bad Wilsnack

Anmeldung notwendig.

13.09.2020 von 10 Uhr bis 18 Uhr
Tag des offenen Denkmals
Freier Eintritt ins Museum.

26.09.2020 um 17:00 Uhr
Konzert: O Maria maris stella
um 17 Uhr im Dom: Gesungen und gespielt vom Susato-Ensemble mit historischen Instrumenten. Veranstaltung im Rahmen des Altmärkischen Musikfestes

26.12.2020 von 10 Uhr bis 17 Uhr
Zweiter Weihnachtsfeiertag
Herzlich Willkommen zum Familientag im Museum.
Freier Eintritt ins Museum.