Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Waisenhaus Halle
Franckesche Stiftungen zu Halle

Die Franckeschen Stiftungen zu Halle, gegründet 1698 als Armen- und Waisenanstalt durch den pietistischen Theologen August Hermann Francke (1663-1727), entwickelten sich im 18. Jahrhundert zu einer europaweit bekannten p ... mehr

Hafthäuser der Justizvollzugsanstalt Halle
Gedenkstätte ROTER OCHSE Halle (Saale)

Der als „Roter Ochse“ bekannte, heute noch betriebene Gefängniskomplex wurde 1842 als „königlich-preußische Straf-, Lern- und Besserungsanstalt“ er¨ffnet. Die heutige Gedenkst& ... mehr

Händel-Haus Halle
Händel-Haus

Im Geburtshaus Georg Friedrich Händels wurde im Jahre 1948 das Musikmuseum der Stadt Halle (Saale) eingerichtet. Drei Sammlungs- und Arbeitsschwerpunkte bestimmen den Charakter des Museums: das Leben und Werk Georg Fried ... mehr

Blick in die Anlage Halle
Kunstmuseum Moritzburg
Kulturstiftung Sachsen-Anhalt


Die Moritzburg ist ein Kunstmuseum, das in einer einst erzbischöflichen Residenz aus dem späten 15. Jahrhundert untergebracht ist.

Um 1900 wurde die Moritzburg zum Museum ausgebaut. Ende 2008 vollend ... mehr

Museumsgebäude Halle
Landesmuseum für Vorgeschichte

Deutschlands ältestes Museumsgebäude für prähistorische Archäologie zeigt nach seiner Generalsanierung seine neue Dauerausstellung. Thematisiert sind die Alt- und Mittelsteinzeit (Jäger/Sammler), die Jungsteinzeit (erste ... mehr

Außenansicht des Robertinum am Universitätsplatz, in dem sich das Archäologische Museum befindet Halle
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Archäologisches Museum


Die archäologische Lehrsammlung der Universität Halle trägt seit ihrer Gründung 1845 den Charakter eines öffentlichen Museums. Sie befindet sich bis heute in den Räumen des 1891 eigens errichteten Gebäudes, das den Namen ... mehr

Skelett einer Doppelbildung aus der Meckelschen Sammlung Halle
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Meckelsche Sammlungen


Die Anatomischen Sammlungen der Universität Halle gehören zu den umfangreichsten ihrer Art in Europa. Sie verfügen über Präparate von unschätzbarem Wert. Der hallesche Anatom Philipp Friedrich Theodor Meckel (1755-1803) ... mehr

Universitätshauptgebäude Halle
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Zentrale Kustodie und Universitätsmuseum


Zur Erhaltung, wissenschaftlichen Erschließung und Propagierung speziell des zentralen Kunstbesitzes der Universität wurde am 18. Oktober 1979 die Zentrale Kustodie gegründet.
Darüber hinaus wurde im Jahre 1983 anl ... mehr

Fossile Zähne des Tapirverwandten der Gattung Lophiodon Halle
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Geiseltalmuseum


Das Geiseltalmuseum befindet sich im Stadtzentrum in einer für den Erzbischof von Mainz und Magdeburg errichteten Residenz aus der Frührenaissance.
Derzeit ist dieses auf Grund von Umzugsvorbereitungen ni ... mehr

Ansicht des Museumsgebäudes: ehemaliger Stall für Rinder- u. Pferdehaltung Halle
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Museum für Haustierkunde „Julius Kühn“


Unweit des Stadtzentrums befindet sich das Museum auf dem ursprünglichen Gelände des Landwirtschaftlichen Institutes der Universität von Halle, im heutigen Steintorcampus. Die Ausstellungsräume sind i ... mehr

Blick von der Moritzburg auf das zukünftige Museumsgebäude am Friedemann-Bach-Platz in Halle Halle
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen


Über fünf Millionen Objekte lagern in den naturwissenschaftlichen Magazinen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Sie gehören zu einer der zehn größten, ältesten und wichtigs ... mehr

Blick in den historischen Säugersaal: systematisches Schau- und Lehrmagazin aus dem 19. Jahrhundert Halle
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Zoologische Sammlung


Als Naturalienkabinett 1775 von J. F. G. Goldhagen gegründet, wurde die zoologische Sammlung über 200 Jahre hinweg durch Ankauf, Schenkungen, internationalen Tausch und Sammelreisen nach Süd- und Mittelame ... mehr

Ansicht des Christian-Wolff-Hauses Halle
Stadtmuseum Halle

Der Stammsitz des Stadtmuseums Halle in der Großen Märkerstraße 10 umfasst ein historisch gewachsenes Gebäudeensemble, das vom Renaissance-Bürgerhaus bis zum ehemaligen Druckereigebäude re ... mehr

Oberburg Giebichenstein Halle
Stadtmuseum Halle
Oberburg Giebichenstein


Die Burg Giebichenstein findet in einer Urkunde des Königs Otto I. erstmals Erwähnung. Von dieser später so bezeichneten „Alten Burg“ ist nichts erhalten geblieben, ließen doch die Herren der Burg, die Magdeburger Erzbis ... mehr

Aussenansicht Technisches Halloren- und Salinemuseum Halle Halle
Technisches Halloren- und Salinemuseum Halle

Das Museum befindet sich auf dem Gelände der 1719 gegründeten Königlich Preußischen und späteren Pfännerschaftlichen Saline, die ihren Betrieb 1964 aus wirtschaftlichen Gründen einstellen musste. Mit der heute noch vorha ... mehr

Halle
Wilhelm-Friedemann-Bach-Haus

Seit 2012 ist das Wilhelm-Friedemann-Bach-Haus nach umfangreichen Sanierungsarbeiten wieder für das Publikum geöffnet. Als eines der bedeutendsten Renaissancehäuser der Stadt Halle war das Haus in der Großen Klausstraße ... mehr