Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Museum Burg Querfurt

Querfurt

Korn- und Rüsthaus - Museumsgebäude mit anschließenden Pariser Turm Kasematten mit historischen Geschützen in der Westtoranlage Burgkirche auf dem Burggelände Kräuter- und Lustgarten der Burg

Am südwestlichen Rand der Stadt Querfurt erhebt sich die turmreiche Silhouette der Burg Querfurt. Mit einer Fläche von ca. 3 Hektar zählt sie zu den größten Burgen Deutschlands und ist ca. 7-mal größer als die Wartburg in Eisenach.
Die älteste Bausubstanz der Burg geht in das 10. Jahrhundert zurück und kann im Rahmen eines Museumsbesuches besichtigt werden. Des Weiteren können Sie Ausstellungen zur Ur- und Frühgeschichte sowie zur Stadt- und Burggeschichte besuchen. Auch die, aus dem dritten Viertel des 12. Jahrhunderts stammende, romanische Kreuzkirche mit südosteuropäischem Einfluss ist einen Besuch wert.
Den Besucher erwartet in 30 Meter Höhe ein wundervoller Blick über die Region aus dem Aussichtsturm „Pariser Turm“.
Als besonderer Tipp sei bereits jetzt auf die Eröffnung der neuen Sonderausstellung mit dem Titel: „Der heilige Brun von Querfurt- Friedensstifter und Missionar in Europa 1009-2009“ am 19.06.2009 verwiesen.

Sonderausstellungen

Sonderausstellung vom 27.05.2016 bis 31.10.2016
"Ganz große Märchen!“

Der märchenhafte Aufstieg der Burg Querfurt als Drehort für nationale und internationale Filmproduktionen, darunter auch zahlreiche Märchenfilme wie „Die zertanzten Schuhe“, „Die kleine Meerjungfrau“, „Jorinde & Joringel“, „Die sechs Schwäne“, u. v. m. dokumentiert in einer fabelhaften Ausstellung …

Sonderausstellung vom 17.06.2016 bis 17.04.2017
Märchenhafte Scherenschnitte
Erika Schirmer, Nordhausen