Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Johann-Friedrich-Danneil Museum

Die Papierwerkstatt

Grundschule
Weiterführende Schule

Jahrgangsstufe: 1./2.
Jahrgangsstufe: 3./4.
Jahrgangsstufe: 5./6.
Jahrgangsstufe: 7./8.
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Größe: 28 Schüler

Beschreibung
Das Buch als Kulturgut und historische Quelle nimmt einen hohen Stellenwert ein. Kaum etwas beeinflusste die Entwicklung der Menschheit so sehr wie Bücher. Papier, eine Erfindung aus China, ist der bestimmende Werkstoff hierfür. Bis zur Erfindung des Holzschliffpapiers wurde es aus Lumpen, auch Hadern genannt, hergestellt. Die Bezeichnung Papier leitet sich von Papyrus ab, einem Beschreibstoff der Ägypter aus der Papyruspflanze. Das Buch spielt seit dem Mittelalter eine herausragende Rolle. Etliche Berufsfelder verbinden sich mit seiner Herstellung. Die näheren Informationen zu diesen Berufen erhalten die Schüler im „Kleinen Heft vom Buch“.

Das Projekt beginnt mit einer Führung durch die ständige Ausstellung und die historische Bibliothek. In der Bibliothek werden die Schüler zur Arbeit mit schriftlichen Quellen informiert und können Literatur zu einem Thema mittels Bibliographie zusammenstellen.
Es folgt die Überleitung zum praktischen Teil. Die Schüler arbeiten Erinnerungsstücke in historischen Techniken der Buchherstellung und lernen dabei einzelne Berufsfelder kennen:
+ Kleisterpapier, ein Einbandpapier
+ Leporello mit dem Wort „Buch“ aus dem Teufelsalphabet oder bei höheren Klassen ein großes Leporello für Fotos
+ das „Kleine Heft vom Buch“ mit historischen Abbildungen zur Papier- und Buchherstellung und Erklärungen zu den damit verbundenen Berufen
+ ein Notizheft mit Einband

Sonstiges
Führung durch die historische Museumsbibliothek, Vermitteln von Grundwissen (Quellenkunde und das Buch als wichtiges Kulturgut), Kleisterpapier, Leporello, das „Kleine Heft vom Buch“, Notizheft