Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Museen Sachsen-Anhalts

Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
Lutherhaus Wittenberg

Das Lutherhaus bleibt aufgrund von Umbaumaßnahmen voraussichtlich vom 29.08.2016 bis 03.03.2017 geschlossen. Sonderausstellungen werden im Vorderhaus des Lutherhauses, dem Augusteum, gezeigt.

Das Lutherhaus wurde als Augustiner-Kloster ab 1504 erbaut. Seit 1508 ist es Wohnhaus des Reformators Martin Luthers, der hier mehr als 35 Jahre lebte und wirkte. Hier hatte Martin Luther sein „reformatorisches Erweckungserlebnis“. Hier befindet sich noch heute die authentische Lutherstube, die bereits 1655 als „Museum Lutheri“ bezeichnet wurde. Seit 1883 wird das Lutherhaus für Ausstellungszwecke zu Martin Luther und der Reformation genutzt. Heute beherbergt das Lutherhaus die größte reformationsgeschichtliche Sammlung der Welt. Im Jahr 1996 hat die UNESCO das Lutherhaus als Weltkulturerbe anerkannt, aufgrund seiner Bedeutung als authentischer Wirkungsort der Reformation.
Bei der Gründung des Museums Lutherhalle 1883 sollte es vor allem um die Darstellung des deutschen Protestantismus gehen. Heute konzentrieren sich alle Ausstellungen auf Martin Luther, sein Werk und seine Wirkungen. Deswegen erhielt das Museum seinen alten Namen neu zurück, das Lutherhaus.

Sammlungen bei museum-digital