Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Museen Sachsen-Anhalts

Spengler-Museum

Sangerhausen

Steppenelefant

Das Museum ist nach dem Heimat-Erforscher Herr Spengler benannt.

Er fand in einer Kies-Grube ein Tier-Skelett.
Es ist das Skelett von einem Steppen-Elefanten.
Diese Tiere lebten hier vor sehr langer Zeit.

Das Skelett vom Steppen-Elefanten steht im Museum.

Das Museum zeigt die Geschichte der Erde.
Man lernt etwas über die Tiere, die Natur und die Menschen von früher.
Die Geschichte von Sangerhausen geht bis heute.

Man sieht auch Bilder vom Maler Einar Schleef.
Er kam aus Sangerhausen.

Das Spengler-Museum zeigt in mehreren Ausstellungsbereichen die Geologie und Naturkunde der Goldenen Aue zwischen Südharz und Kyffhäuser mit der heimischen Flora und Fauna, Fossilien aus der Eiszeit mit den bedeutenden Fundstellen Edersleben und Voigtstedt und archäologische Funde von der Steinzeit bis ins Mittelalter. Schließlich wird die Stadtgeschichte Sangerhausens vom Mittelalter bis zur Gegenwart dargestellt. Die Attraktion des Spengler-Museums ist das fast vollständige Skelett eines Steppenelefanten, 1930 - 1932 von Gustav Adolf Spengler in einer Kiesgrube in Edersleben ausgegraben.
Ein besonderer Ausstellungsteil widmet sich dem in Sangerhausen geborenen Künstler Einar Schleef (1944–2001). Als Theatermacher bekannt, war er auch Maler, Autor und Fotograf. Sangerhausen und der Verlust von Heimat sind das Leitmotiv seines facettenreichen Werks.

Sammlungen bei museum-digital

Veranstaltungen

22.12.2019 um 16:00 Uhr
Weihnachtliches Chorkonzert
Musikalisch einstimmen auf die Weihnachtsfesttage möchte der Elternchor "Viva la musica" der Kreismusikschule Mansfeld-Südharz am vierten Advent im Spengler-Museum. Mit neuen und vertrauten Liedern wollen sich alle Chormitglieder unter der Leitung von Frau Sophie Riedel im weihnachtlich geschmückten Mammutsaal wieder in die Herzen ihrer Gäste singen. Die Besucher können sich auf ein breitgefächertes Programm mit Musik aus mehreren Jahrhunderten und verschiedenen Länder erfreuen. Auch das gemeinsame Singen wird nicht zu kurz kommen. Die schönsten und bekanntesten Weihnachtslieder werden zusammen mit dem Publikum gesungen und auf dem Piano begleitet. Mit einer kurzweiligen und unterhaltsamen Moderation wird durch das weihnachtliche Programm geleitet.