Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Museen Sachsen-Anhalts

kunsthalle bernburg

Bernburg

Marstall mit der kunsthalle bernburg ES IST AN DER ZEIT, Teil 1: Die Anderen mit Werken von Erika Magdalinski-Götze, 2013 Fragmente mit Glasskulpturen von Chr. Budig und Malerei von S. Großkreutz, 2015

Unter der Bezeichnung kunsthalle bernburg wird die ehemalige Reithalle im Marstall (heute Rathaus II) seit 2013 als Ausstellungshalle genutzt. Die in Bernburg geborene Künstlerin Erika Magdalinski-Götze schuf diesen Raum für Ausstellungen eigener Werke und anderer zeitgenössischer Künstler.

Sonderausstellungen

Sonderausstellung vom 29.03.2020 bis 01.10.2020
ES iST AN DER ZEiT, 11. Teil - entwurzelt
mit Textilkunst und Malerei von Undine J.E. Hannemann

Die Künstlerin lebt und arbeitet in Mücheln/Wettin. Hier arbeitet sie viel im Freien. Dort ist sie Geschichtenerzählerin. Pflanzen werden zu seltsamen Gestalten und Tiere bekommen menschliche Attribute. So werden es Lebewesen von ganz besonderer Natur. Selten bekommen wir sie zu Gesicht und doch existieren sie. Gesichtet offenbaren sie uns den inneren Kern ihres Wesens. Zaghaft, aggressiv, naiv verspielt, traurig, liebeshungrig. Sie erzählen von menschlichen Angelegenheiten. Sie werden zu Sinnbildern menschlicher Charaktere, menschlichen Verhaltens, erzählen Geschichten von der Schönheit des Individuums
"entwurzelt“ spielt auf die gewebten Bilder von Undine J.E. Hannemann an, durch die sie verwobenes Gras wachsen lässt, sie dann entwurzelt und sie mit allen Konsequenzen der Zeit überlässt. "Ich lasse Gras über Arbeiten wachsen und nehme damit nur vorweg, was sowieso geschehen wird“, sagt die Künstlerin. Die Textilien werden dann aus ihrem natürlichen Kontext gerissen und dem Prozess des Vergehens ausgeliefert. Das Gras verwelkt, die Farben verblassen.
In der Malerei ist Undine Hannemann meist immateriell und intuitiv. Es faszinieren sie Überlagerungen, Schichten und die Spuren, die jede dieser Schichten hinterlässt. Jede Spur ist ein Zeugnis einer Veränderung und eines in der Vergangenheit liegenden Vorgangs.
Von 2006 bis 2015 studierte Undine J.E. Hannemann an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle Freie Malerei und Textile Künste bei Prof. Ulrich Müller-Reimkasten.