Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Kunstmuseum Moritzburg
Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Augen, Ohren, Mund und Nase – Die Porträtmalerei (ein Themenbeispiel)

Eine vergleichende Kunstbetrachtung mit selbständiger Gruppenarbeit

Grundschule
Weiterführende Schule

Jahrgangsstufe: 1./2.
Jahrgangsstufe: 3./4.
Jahrgangsstufe: 5./6.
Jahrgangsstufe: 7./8.
Jahrgangsstufe: 9./10.
Jahrgangsstufe: 11./12.
Dauer: 1,5 bis 2 Stunden
Größe: 25 Personen

Beschreibung
Seit der Renaissance ist die Porträtmalerei eine der wesentlichsten künstlerischen Aufgaben. Mimik und Gestik, die Kleidung und weitere Attribute sowie die künstlerische Gestaltung charakterisieren die abgebildeten Person und geben zeitgeschichtliche Auskunft. Nach einer anschaulichen Einführung mit den Begriffsklärungen von Bruststück, Halbfiguren- und Ganzfigurenporträt, Gruppen- und Doppelporträt sowie Selbstbildnis erarbeiten sich die Schüler die Wesensmerkmale verschiedener dargestellter Personen in einzelnen Gruppen. Im Anschluss erfolgt eine praktisch-bildnerische Arbeit in der Werkstatt.

Verpflegung
Mitgebrachte Speisen können nach Absprache in der Museumswerkstatt oder auf dem Burghof verzehrt werden. In unmittelbarer Nähe des Museums befinden sich Imbiss- und Fast-Food-Anbieter sowie Schnellrestaurants.

Sonstiges
Die vorgestellte Veranstaltung ist nur ein Beispiel aus einem umfangreichen Themenspektrum, das von der Abteilung Museumspädagogik zu Dauer- und Sonderausstellungen angeboten wird. Persönliche Absprachen zu den unterschiedlichsten Angeboten sind sinnvoll.
Weitere Informationen zur Arbeit mit Schulen finden Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik Museumspädagogik.
Das Museum arbeitet mit dem LISA zusammen.