Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Museen Sachsen-Anhalts

Museum Synagoge Gröbzig

Gröbzig

Museum Synagoge Gröbzig

Hier geht es um die Religion und das Leben von Juden.
Dieses Gelände war für die Juden in Gröbzig wichtig.

Hier war ihr Gemeinde-Haus.
Hier war auch die jüdische Kirche. Sie heißt Synagoge.

Das Museum zeigt Ausstellungen zur Geschichte der Juden.

Bei diesem Museum handelt es sich um einen einzigartigen Gebäudekomplex von Synagoge, Gemeindehaus, Schule und Friedhof. Er ist ein authentisches Zeugnis der ehemaligen jüdischen Gemeinde Gröbzig. Der historische Gebäudekomplex zeichnet sich durch eine vollständig erhaltene Synagoge aus dem 18. Jahrhundert aus, deren Innenraum Mitte des 19. Jahrhunderts umgestaltet wurde.
Die kulturhistorische Dauerausstellung wurde im Obergeschoß des ehemaligen Gemeindehauses eingerichtet. Diese ist, neben der jüdischen Schule und der Frauenempore der Synagoge, eine von drei Dauerausstellungsbereichen. Der Schwerpunkt liegt hier auf der Darstellung deutsch-jüdischer Geschichte des 17./18. und 19. Jahrhunderts. Besondere Berücksichtigung findet das kleinstädtisch-ländliche Judentum in Sachsen-Anhalt und im mitteldeutschen Raum am Beispiel Gröbzigs.