Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Museen Sachsen-Anhalts

Max-Klinger-Haus
Eine Einrichtung des Stadtmuseums Naumburg

Großjena

Außenansicht von Westen Salon mit Kachelofen Atelier mit Büste Elsa Asenijeffs

Max Klinger war ein Maler und Bildhauer.
Bildhauer stellen Figuren aus Holz oder Stein her.

Max Klinger machte auch „Radierungen“.
Dabei ritzt der Künstler sein Bild in eine dünne Metall-Platte.
Das fertige Ritz-Bild kann dann gedruckt werden:
Farbe auf der Platte verteilen und ein Papier auflegen.
Wenn man das Papier dann abzieht, ist ein Ab-Druck darauf.

Klinger lebte und arbeitete in diesem Haus im Weinberg.
Man sieht viele „Radierungen“ und Bilder von ihm.
Man sieht auch Kachel-Öfen, die er selber gebaut hat.
(Kachel = Fliese)

Das Klinger-Haus ist die einzige authentische Wohnstätte des Radierers, Bildhauers und Malers Max Klinger (1857-1920), die sich bis heute erhalten hat. Das Wohnhaus Max Klingers ist nach aufwendigen Sanierungsarbeiten in den Jahren 2005/2006 erstmals öffentlich zugänglich. Neben zahlreichen Zeichnungen und Gemälden schuf Max Klinger auf seinem Großjenaer Weinberg eine erstaunliche Anzahl von Radierungen, die den Mittelpunkt der Dauerausstellung bilden. Glanzstücke der Ausstellung sind zwei große Kachelöfen, die von Klinger selbst entworfen und geformt wurden.