Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Wanderausstellung "Philosophinnen"

Wanderausstellung

Wanderausstellung "Philosophinnen"
Von der Antike bis zur Gegenwart. Philosophiegeschichte aus weiblicher Sicht.

Auf 14 Tafeln [60 x 80 cm] und 2 Tafeln [50 x 60 cm] wird die weibliche Geschichte der Philosophie von der Antike bis zur Gegenwart in Text und Bild dargestellt.

Tafel 1: Titel und Einführung
Tafel 2: Verfolgte Philosophinnen (Übersicht mit Bildern)
Tafel 3: Philosophinnen der Antike mit 3 Porträts
Tafel 4: Philosophinnen der Antike mit 2 Porträts und Datenliste
Tafel 5: Philosophinnen des Mittelalters und der Renaissance mit Porträts Hildegard von Bingen und Gertrud von Helfta
Tafel 6: Philosophinnen des Mittelalters und der Renaissance mit Porträts Marguerite Porète, Christine de Pizan und Datenliste
Tafel 7: Philosophinnen der Neuzeit mit Porträts Sor Juana Inés de la Cruz und Olympe de Gouges
Tafel 8: Philosophinnen der Aufklärung und der Romantik mit Porträts Johanna Charlotte Unzer und Mary Wollstonecraft
Tafel 9: Philosophinnen der Aufklärung und der Romantik mit Porträt Germaine de Stael, Datenliste Neuzeit/Aufklärung und Romatik
Tafel 10: Philosophinnen des 19. und 20. Jahrhunderts mit Porträts Luise Otto-Peters und Rosa Mayreder
Tafel 11: Philosophinnen des 19. und 20. Jahrhunderts Datenliste
Tafel 12: Philosophinnen der Moderne mit Porträts Dr. Ruth Barcan Marcus und Susan Sontag
Tafel 13: Philosophinnen der Moderne mit Porträts Gertrude Stein und (Jean) Iris Murdoch sowie Datenliste
Tafel 14: Philosophinnen der Gegenwart mit Porträts Luisa Muraro und Diotima (italienische Philosophinnengemeinschaft und antike Philosophin) sowie Frigga Haug und Martha C. Nussbaum
Tafel 15: Philosophinnen der Gegenwart Datenliste
Tafel 16: Vorstellung der Ausstellungsmacherinnen

Verlassen wir uns auf die gängige Philosophiegeschichte, gewinnt man den Eindruck, das Denken sei ein Privileg der Männer. Bis 1993 waren in keinem Philosophielexikon Namen von und Beiträge zu Frauen zu finden!
Nur durch hartnäckiges Suchen konnte man denkende Frauen entdecken. Denn es gab sie – nicht erst heute, sondern schon seit der Antike. Obwohl es erst seit dem letzten (dem 20.) Jahrhundert Frauen gestattet wurde, professionell, d.h. akademisch anerkannt, zu denken. Und sie haben auch gelehrt – ebenfalls schon seit der Antike.
Bis auf wenige Ausnahmen wurden Frauen nicht als Philosophinnen anerkannt, u.a. wegen „fehlender akademischer Ausbildung“. Dabei haben sich seit der Antike viele Frauen (oft auf Umwegen) akademisches Wissen angeeignet – mit einem starken Willen und einer großen Lust am Denken. Im Spannungsfeld zwischen Geschlecht, Gesellschaft und Politik mussten sie nicht nur um Anerkennung ihrer Leistungen durch männliche Gelehrte und um ihre Stellung innerhalb einer männerdominierten Wissenschaft kämpfen. Allzu oft haben diese Frauen die intensive Auseinandersetzung mit den gesellschaftlichen Verhältnissen, der Zeitgeschichte und anderen Menschen mit Verfolgung und sogar dem Tod bezahlt. Denn im ständigen Dialog mit der Alltagswirklichkeit ist für Philosophinnen eine enge Verbindung von Denken und Leben entscheidend.
Diese Ausstellung will zeigen, dass Frauen schon immer philosophiert haben – nur waren die Verhältnisse oft nicht danach, es auch laut zu tun.
Umso wichtiger ist es, uns den Philosophien von Frauen zuzuwenden, ihnen „nach-zudenken“ und ihren speziellen Anteil an der Philosophiegeschichte – in welch hohem Maß Frauen diese durch das Entwickeln eigenwilliger Ideen und Formen beeinflusst haben - herauszuarbeiten.

Besonderheiten:
Ausleihgebühr: 100,00 €
Kaution: 100,00 € (wird nach Rückgabe der Ausstellung zurückerstattet)

Den Transport der Ausstellung übernehmen die Entleiher. Sie haften für evtl. Schäden während der Ausstellung (incl. Transport sowie Auf- und Abbau.) Zwischen den Entleihern und dem Dornrosa e.V. wird vorab ein Leihvertrag abgeschlossen.

Frauenzentrum Weiberwirtschaft / Dornrosa e.V.; Katja Reindel (Projektkoordinatorin)
Karl-Liebknecht-Str. 34, 06114 Halle
Telefon: (03 45) 202 43 31
Fax (03 45) 202 43 31
fzweiberwirtschaft@arcor.de
www.dornrosa.de