Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Museen Sachsen-Anhalts

Museum Petersberg

Petersberg

Hauptgebäude, Hof und Museum Eingang Museum Petersberg Schusterwerkstatt Buchlesung Schulprojekt

Das Museum Petersberg befindet sich in einem 1752 erbauten Vierseitgehöft im Erholungsgebiet Petersberg ca. 12 km nördlich von Halle. Ehemals dienten Haupt- und Nebengebäude als königlich-preußisches Forsthaus. Der Besucher erfährt hier einiges über die Geschichte des ehemaligen Augustiner-Chorherrenstiftes auf dem Petersberg und den Stammvater des sächsischen Könighauses Konrad von Wettin (1098 – 1157).

Weitere Ausstellungen informieren über die Kultur- und Sozialgeschichte und das dörfliche Handwerk im 18., 19. und frühem 20. Jahrhunderts des ehemaligen Saalkreises. Eine historische Backstube mit einem altdeutschen Ofen wird an einigen Tagen im Jahr für die Besucher in Betrieb genommen.
Das Museum bietet seinen Besuchern im Jahresverlauf eine große Anzahl von Sonderausstellungen und weiteren Veranstaltungen.
Im Anschluss an den Museumsbesuch ist ein Gang zur Stiftskirche St. Petrus empfehlenswert.

Sammlungen bei museum-digital

Sonderausstellungen

Sonderausstellung vom 29.06.2019 bis 18.08.2019
Das wollte ich auch! - Spielzeug aus dem Westen
Eine Ausstellung des "wirtschaftswundermuseums.de"

In dieser Ausstellung wird gezeigt, womit Kinder in den 50er und 60er Jahren im Westen gespielt haben. Unter dem mit einem Augenzwinkern gewählten Titel "Das wollte ich auch" - Spielzeug aus dem Westen" geben sich bundesrepublikanische Kultfiguren wie Barbie, Mecki und Micky Maus ein Stelldichein, Kaufläden bieten einen Einblick in das westliche Warenangebot und vor einer Spielzeug-Tankstelle parken kapitalistische Statussymbole vom Typ Mercedes im Miniaturformat. Den technischen Fortschritt dokumentieren Eisenbahnen von der Dampflokomotive bis hin zum stromlinienförmigen Trans-Europa-Express. Zum Ende der 50er Jahre herrscht in Deutschland-West eine regelrechte Fortschrittseuphorie, die Atomkraft galt als Heilsbringer der Zukunft und so ist es kaum mehr verwunderlich, dass ein Hersteller sogra ein Spielzeug-Atomkraftwerk im Sortiment hat. Die Elekrifizierung der Haushalte, die Entwicklung des Fernsehers zum Massenmedium und der Flug zum Mond sind weitere Themenbereiche der Ausstellung.

Sonderausstellung vom 24.08.2019 bis 22.09.2019
Individuum - Körper - Ansichten

Synthese zwischen Halle und Berlin
Elvira Schinschke und Nicole Mieth

Veranstaltungen

24.08.2019 um 15:00 Uhr
Eröffnung der Sonderausstellung "Individuum - Körper - Ansichten"
musikalische Umrahmung: Lubo Indjov (Singer - Songwriter, Berlin)