Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Museum

Töpfern in der Jungsteinzeit im Museum "Bernhard Brühl"

Weiterführende Schule

Jahrgangsstufe: 5./6.
Dauer: ca. 1 h
Größe: Klassenstärke
Töpfern im Museum

Beschreibung
Ausgehend von den in der Dauerausstellung des Museums gezeigten Gefäßen und Objekten aus der Ur- und Frühgeschichte, insbesondere der Tongefäße aus der Jungsteinzeit, versuchen sich die Schüler im Anschluss an den Ausstellungsbesuch selbst einmal bei der Arbeit mit Ton. Sie können dabei kleine Gefäße und Tonfiguren gestalten.

Sonstiges
langfristige Anmeldung erforderlich
Weitere Informationen: Inge Fricke, Tel. und AB (034602) 20690

Sonstiges:
Es entstehen zusätzliche Materialkosten. Es ist sinnvoll, neben dem Lehrer noch eine Begleitperson mitzubringen, die den Kindern beim Töpfern mit behilflich ist.
Da kein Brennofen vorhanden ist, müssen die Objekte an der Luft trocknen. In der Zwischenzeit kann ein Besuch der Doppelkapelle vereinbart oder (im Sommer) das Felsenbad besucht werden.
Für Sonderschulen geeignet.