Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Museen Sachsen-Anhalts

Kloster Jerichow

Jerichow

Ostseite der Klosterkirche Klosterkirche aus dem Innenhof Klosterkirche innen

Das Museum ist in alten Kloster-Räumen.
Es zeigt die Bau-Geschichte vom Kloster.
Man lernt zum Beispiel, wie man Backsteine macht.
Und man lernt auch etwas über die Entwicklung vom Kloster Jerichow.

Man sieht viele Alltags-Dinge aus dem Mittelalter.
Es gibt auch einen Klostergarten wie im Mittelalter.
In Hoch-Beeten (0 wie kleine Hügel) wachsen Gemüse, Würzpflanzen und Färbepflanzen. Mit Färbepflanzen färbte man Wolle.

Untergebracht in den Klausurräumen eines Prämonstratenser-Stifts (1144-1552), informiert das Museum über Geschichte und Baugeschichte des Klosters Jerichow. Neben Architekturteilen wird auch ein geschlossener Fundkomplex von mittelalterlichem Gebrauchsgeschirr gezeigt, der 1983 im Innenhof des Klosters ergraben wurde.
Die Erforschung und Ausstellung der mittelalterlichen Backsteinarchitektur im Elbe-Havel-Gebiet ist ebenfalls zu sehen. Hierbei geht es sowohl um die Herstellung und frühe Verbreitung der Ziegel als auch um technische und gestalterische Besonderheiten romanischer Backsteinarchitektur.

Sammlungen bei museum-digital