Museumsverband Sachsen-Anhalt

Aktuelles

Jobbörse


Stellenausschreibung
Kloster Jerichow
Leiter Verwaltungsgeschäftsstelle (m/w/d)


Zeit für eine berufliche Veränderung? Hier sind Sie willkommen:

Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt ist mit ihren repräsentativen Liegenschaften, Museums- und Ausstellungsbetrieben eine der größten staatlichen Stiftungen öffentlichen Rechts in Sachsen-Anhalt. Sie hat satzungsgemäß die Aufgabe, die in ihrem Eigentum befindlichen Bau-/ Kulturdenkmale sowie beweglichen Kunst- und Kulturgüter entsprechend ihrer kirchengeschichtlichen, kunsthistorischen und landschaftsprägenden Bedeutung zu verwalten, baulich und konservatorisch zu betreuen, wissenschaftlich zu erschließen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen bzw. einer ihrer Bedeutung gerecht werdenden Nutzung zuzuführen.

Zu den Betrieben der Stiftung wird ab 01.01.2022 auch das Kloster Jerichow gehören. Derzeit wird bei der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt die Betriebsübernahme vorbereitet. Die knapp 875 Jahre alte Klosteranlage ist ein altehrwürdiges Stift des Ordens der Prämonstratenser, die das Kloster in der Spätromanik aus vor Ort gefertigten Backsteinen erbauten. In dieser schlichten Schönheit und der weitgehend unveränderten Ausprägung liegt auch die Einmaligkeit der Anlage – direkt an der Straße der Romanik gelegen. Geist, Geschichte, Kunst und Schönheit bilden die Atmosphäre, die Sie erwartet.

Wenn Sie sich mit diesem besonderen Ort verbunden fühlen und in der Region verwurzelt sind, suchen wir Sie für die Wahrnehmung eigenverantwortlicher Aufgaben und die Leitung der Verwaltungsgeschäftsstelle als Geschäftsstellenleiter/in (m/w/d). Vorab ist eine Einarbeitung in der Hauptverwaltung der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, im Schloss Leitzkau, geplant.

Ihre Aufgaben
Im Rahmen der Schnittstellenfunktion zur Hauptverwaltung umfasst das Tätigkeitsfeld alle für den Betrieb des Kloster Jerichow anfallenden administrativen Verwaltungsaufgaben.

Ihr Profil
Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium im Verwaltungsrecht/ öffentliche Verwaltung bzw. vergleichbare Studienabschlüsse (Bachelor) oder eine Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellte/n oder ein vergleichbarer Ausbildungsabschluss. Berufserfahrungen in der öffentlichen Verwaltung werden vorausgesetzt, Berufserfahrungen in einem öffentlichen Kulturbetrieb sind von Vorteil, jedoch keine Bedingung. Erwartet werden neben Kenntnissen in den Bereichen des öffentlichen Rechts, des Haushaltsrechts und der einschlägigen Rechtsnormen, der sichere Umgang mit den üblichen MS-Office-Programmen (Word und Excel), überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Durchsetzungsfähigkeit/ Entschlossenheit sowie eine eigenverantwortliche, sorgfältige und systematische Arbeitsweise. Sichere Um-gangsformen sowie Kontakt- und Teamfähigkeit runden Ihr Profil ab.

Unser Angebot
Wir bieten Ihnen einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz (Vollzeit, 40 Stunden/ Woche) in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis in einem sehr angenehmen Arbeitsklima und als Teil eines frischen Teams. Darüber hinaus bieten wir Ihnen attraktive Arbeitsbedingungen in Form der gleitenden Arbeitszeit mit flexiblen Möglichkeiten zum Ausgleich der Dienstzeit, jährlich wiederkehrende Sonderzahlungen und zusätzliche betriebliche Altersvorsorge. Der Arbeitsort ist Jerichow. Die Vergütung erfolgt tarifgerecht und je nach Umfang der Aufgabenübertragung sowie Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zu der Entgeltgruppe 9b TV-L.

Nähere Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilen Ihnen Herr Marcel Habelitz und Frau Yvonne Heutling unter den Rufnummern +49 39241 934-38 bzw. -71.

Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte und diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird jedoch ein Maß an körperlicher Eignung verlangt, das den Anforderungen des Arbeitsplatzes gerecht wird.
Aus Kostengründen werden eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt, wenn ein hinlänglich mit Adresse versehener und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Interessierte richten ihre postalische Bewerbung bitte mit den üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen und unter Angabe der Kennziffer 12/03041/10.2021-23 bis zum 02.11.2021 (Poststempel) an die untenstehende Anschrift. Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbungen.

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt
Hauptverwaltung | Personalreferat
Leitzkau
Am Schloss 4
39279 Gommern

Die Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren finden Sie auf unserer Homepage.


Stellenausschreibung
Kulturstiftung Sachsen-Anhalt


Sachbearbeiter (m/w/d)
Liegenschaftsverwaltung


Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt ist mit ihren repräsentativen Liegenschaften sowie ihren Museums- und Ausstellungsbetrieben eine der größten staatlichen Stiftungen öffentlichen Rechts in Sachsen-Anhalt. Sie hat die Aufgabe, die in ihrem Eigentum befindlichen Bau-/ Kulturdenkmale sowie beweglichen Kunst- und Kulturgüter entsprechend ihrer kirchengeschichtlichen, kunsthistorischen und landschaftsprägenden Bedeutung zu verwalten, baulich und konservatorisch zu betreuen, wissenschaftlich zu erschließen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen bzw. einer ihrer Bedeutung gerecht werdenden Nutzung zuzuführen.

Zur Unterstützung und Verstärkung der Baudirektion insbesondere der Liegenschaftsverwaltung suchen wir zum nächst-möglichen Einstellungstermin zunächst im Rahmen einer vorübergehenden Mutterschutz-/ Elternzeitvertretung einen Sachbearbeiter (m/w/d) für das Liegenschaftsmanagement.

Ihre Aufgaben
Zu Ihren Tätigkeiten gehören u.a.:
- Erstellen von Betriebskostenabrechnungen bzw. -umlagen im Rahmen von Miet- und Pachtverträgen;
- Bearbeiten allgemeiner Anfragen zu Miet-, Pacht-, Jagdpacht-, Nutzungs- und Erbbaurechtsverträgen;
- Einleiten von Vergabeverfahren für Liefer- und Dienstleistungsaufträge (z.B. für Baumkontrollen/ Baumfällungen, Grünpflegearbeiten auf den stiftungseigenen Grundstücken bzw. Liegenschaften, etc.);
- Bearbeiten von Rechnungen, Termincontrolling, Haushaltsmittelbewirtschaftung;
- Vergabe von Film- und Fotorechten;
- Bearbeiten von allgemeinen Grundstücksangelegenheiten.

Ihr Profil
Vorausgesetzt wird eine abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) oder zum Immobilienkaufmann (m/w/d) oder der Abschluss einer vergleichbaren kaufmännischen Berufsausbildung. Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung ist von Vorteil, jedoch keine Bedingung. Erwartet werden sichere Deutschkenntnisse, vor allem ein gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen; berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen der Immobilienverwaltung, des Informationsmanagements und der Informationsverarbeitung, der bürowirtschaftlichen Abläufe sowie der Koordinations- und Organisationsaufgaben. Weiterhin wird der sichere Umgang mit den üblichen MS-Office-Programmen (Word, Excel, Outlook und PowerPoint), eine überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit, Flexibilität, Kreativität sowie eine sorgfältige und systematische Arbeitsweise vorausgesetzt. Sichere Umgangsformen,Organisationstalent, die Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten sowie die ausgesprochene Bereitschaft zur Teamarbeit runden Ihr Profil ab.

Unser Angebot
Wir bieten Ihnen einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz (Vollzeit, 40 Stunden/ Woche. Die Tätigkeit ist für die Dauer der bevorstehenden Mutterschutz-/ Elternzeit einer Kollegin vorerst bis zum 31.07.2023 befristet. Darüber hinaus bieten wir Ihnen attraktive Arbeitsbedingungen in Form der gleitenden Arbeitszeit mit flexiblen Möglichkeiten zum Ausgleich der Dienstzeit, jährlich wiederkehrende Sonderzahlungen und zusätzliche betriebliche Altersvorsorge. Der Arbeitsort ist Gommern/ OT Leitzkau. Die Vergütung erfolgt tarifgerecht und je nach Umfang der Aufgabenübertragung sowie Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zu der Entgeltgruppe 6 TV-L.

Nähere Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilen Ihnen Herr Marcel Habelitz und Frau Yvonne Heutling unter den Rufnummern +49 39241 934-38 bzw. -71.
Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte und diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird jedoch ein Maß an körperlicher Eignung verlangt, das den Anforderungen des Arbeitsplatzes gerecht wird.
Aus Kostengründen werden eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt, wenn Ihrer Bewerbungsmappe ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist.

Interessierte richten ihre postalische Bewerbung bitte mit den üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 12/03041/10.2021-24 bis zum 29.10.2021 (Datum des Poststempels) an die untenstehende Anschrift. Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbungen!

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt
Hauptverwaltung | Personalreferat
Leitzkau
Am Schloss 4
39279 Gommern

Die Datenschutzhinweise für Bewerber (m/w/d) gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren finden Sie auf unserer Homepage.


Stellenausschreibung
Lyonel-Feininger-Galerie Quedlinburg
Museumspädagoge (m/w/d)


Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt ist mit ihren repräsentativen Liegenschaften, Museums- und Ausstellungsbetrieben eine der größten staatlichen Stiftungen öffentlichen Rechts in Sachsen-Anhalt. Sie hat satzungsgemäß die Aufgabe, die in ihrem Eigentum befindlichen Bau-/ Kulturdenkmale sowie beweglichen Kunst- und Kulturgüter entsprechend ihrer kirchengeschichtlichen, kunsthistorischen und landschaftsprägenden Bedeutung zu verwalten, baulich und konservatorisch zu betreuen, wissenschaftlich zu erschließen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen bzw. einer ihrer Bedeutung gerecht werdenden Nutzung zuzuführen.

Zu den Betrieben der Stiftung zählt unter anderem auch die Lyonel-Feininger-Galerie in Quedlinburg, die mit der Sammlung von Dr. Hermann Klumpp (1902–1987) über einen der weltweit umfangreichsten Bestände an Druckgrafiken von Lyonel Feininger (1871–1956) verfügt und sich – neben diesem prominenten Kernbestand – inzwischen zu einem "Museum für grafische Künste“ entwickelt hat.

Zur Vermittlung der Sammlungswerke und der Ausstellungen an die unterschiedlichsten Zielgruppen suchen wir zum schnellstmöglichen Einstellungstermin einen museumspädagogischen Mitarbeiter (m/w/d).

Ihre Aufgaben
- Konzeption, Organisation und Durchführung von zielgruppenspezifischen Vermittlungsangeboten und -programmen,
- Kontaktpflege zu Kitas und Schulen, Erstellung und Durchführung von lehrplanadäquaten Angeboten,
- Erstellung von museumspädagogischem Begleitmaterial sowie didaktischen Hilfsmitteln,
- Entwicklung partizipativer, interaktiver und multimedialer Angebote / Workshops unter Einsatz von digitalen Medien,
- Evaluation der Vermittlungsangebote,
- Organisation von Veranstaltungen und museumspädagogischen Aktionen und Events,
- Vernetzung mit Bildungseinrichtungen, Kulturanbietern und Kunstschaffenden der Region,
- Unterstützung im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Profil
Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Studium der Pädagogik (vorzugsweise mit Vertiefungs- oder Aufbaustudium Museumspädagogik), ein Studium der Museologie oder Kunstvermittlung oder ein Studienabschluss einer vergleichbaren Geistes-, Sozial- oder Kulturwissenschaft sowie einschlägige berufspraktische Erfahrungen in der didaktischen Vermittlung musealer Inhalte. Erwartet werden neben dem Beherrschen zielgruppengerechter und fachdidaktischer Methoden unter besonderer Berücksichtigung der Inklusion, ausgeprägten kommunikativen Fähigkeiten, Kreativität, Flexibilität und Teamfähigkeit auch strukturierte planerische Fähigkeiten. Darüber hinaus sind gute Kenntnisse der Kunstgeschichte, pädagogische Kompetenz und Erfahrung bei der Anwendung neuer didaktischer Methoden und Vermittlungsansätze wünschenswert. Der sichere Umgang mit MS-Office-Anwendungen, das Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift und Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Medien sowie die Bereitschaft zur Übernahme von Diensten an Wochenenden sowie Feiertagen runden Ihr Profil ab.

Unser Angebot
Wir bieten Ihnen einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz (Vollzeit, 40 Stunden/ Woche) in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis. Darüber hinaus bieten wir Ihnen attraktive Arbeitsbedingungen in Form der gleitenden Arbeitszeit mit flexiblen Möglichkeiten zum Ausgleich der Dienstzeit, jährlich wiederkehrende Sonderzahlungen und zusätzli-che betriebliche Altersvorsorge. Der Arbeitsort ist Quedlinburg. Die Vergütung erfolgt tarifgerecht und je nach Umfang der Aufgabenübertragung sowie Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zu der Entgeltgruppe 9b TV-L.

Nähere Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilen Ihnen Herr Marcel Habelitz und Frau Yvonne Heutling unter den Rufnummern +49 39241 934-38 bzw. -71.

Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte und diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird jedoch ein Maß an körperlicher Eignung verlangt, das den Anforderungen des Arbeitsplatzes gerecht wird.
Aus Kostengründen werden eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt, wenn ein hinlänglich mit Adresse versehener und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.
Interessierte richten ihre postalische Bewerbung bitte mit den üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen und unter Angabe der Kennziffer 12/03041/09.2021-22 bis zum 24.11.2021 (Poststempel) an die untenstehende Anschrift. Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbungen.

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt
Hauptverwaltung | Personalreferat
Leitzkau
Am Schloss 4
39279 Gommern


Die Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren finden Sie auf unserer Homepage.


Stellenausschreibung
Stadtmuseum Naumburg
Museumsassistenz 2


Das Stadtmuseum Naumburg (Saale) betreut insgesamt sechs Einrichtungen, die neben der Stadtgeschichte auch kunst-, sozial-, wirtschafts- und spielzeuggeschichtliche Ausstellungen präsentieren. Dazu gehören im direkten Stadtgebiet das Stadtmuseum Hohe Lilie, der Wenzelsturm, das Marientor und die Galerie im Schlösschen. Hinzu kommen das Romanische Haus mit der Käthe-Kruse-Ausstellung in Bad Kösen und das Max-Klinger-Haus in Großjena.
Diese inhaltliche Vielfalt wird durch wechselnde Sonderausstellungen thematisch ergänzt.
Als Bildungsort und Kultureinrichtung widmen sich die städtischen Museen den klassischen Museumskernaufgaben und sind durch ihr Vermittlungsangebot wichtiger außerschulischer Lernort.

Die Stadt Naumburg (Saale) beabsichtigt zum 01. Januar 2022 die Besetzung der Stelle

Museumsassistenz 2
im Stadtmuseum

in Vollbeschäftigung befristet bis 23. März 2022 als Mutterschutzvertretung. Eine Verlängerung bei anschließender Elternzeit ist vorgesehen.
Eine Reduzierung der wöchentlichen Arbeitszeit auf bis zu 35 Stunden ist möglich.

Die zu besetzende Stelle umfasst im Schwerpunkt nachstehende Aufgaben:
- wissenschaftliche Mitarbeit in der Ausstellungskonzeption, -gestaltung und -umsetzung;
- Kuratieren eines Sonderausstellungsprojektes im Bereich Kunst und Bühnenbildnerei (inhaltliche und gestalterische Konzeption, Objektauswahl, Abwicklung Leihverkehr, Aufbau und Betreuung der Ausstellung, Erstellen eines Begleitprogrammes);
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit;
- Erschließung, Dokumentation und Betreuung des Sammlungsbestandes über ein Datenbanksystem sowie
- Unterstützung des Museumsteams bei der Umsetzung der im Aufbau befindlichen Dauerausstellung im Stadtmuseum Hohe Lilie (20. Jahrhundert).

Wir erwarten:
- ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem kulturhistorischen oder museumsrelevanten Fach oder eine vergleichbare Qualifikation;
- Berufserfahrung in der Museums- und Ausstellungsarbeit;
- Erfahrungen in der didaktischen Umsetzung von Sonderausstellungen;
- Kenntnisse im Umgang mit musealen Objekten und Archivalien;
- Erfahrung in der Sammlungsbetreuung, sicherer Umgang mit museumsrelevanten Datenbanken;
- Vielseitigkeit, Flexibilität, Kreativität, eigenverantwortliches Arbeiten;
- Bereitschaft, in einem sehr kleinen Team in jeder Situation „mit anzupacken“;
- sicherer Umgang mit den üblichen Microsoft Office-Produkten sowie - den Besitz des Führerschein Klasse B.

Wir bieten:
- eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit,
- eine Bezahlung in Entgeltgruppe 9b TVöD,
- verschiedene Sonderzahlungen (Jahressonderzahlung und Leistungsprämie) sowie
- vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten.

Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (Bitte Nachweis beifügen).

Bei allgemeinen Fragen zur Ausschreibung können Sie sich gern an Frau Mächler unter der Telefonnummer 03445/273-141 wenden.
Für fachspezifische Fragen steht Ihnen Frau Mattausch, stellvertretende Sachgebietsleiterin Kultur, unter der Telefonnummer 03445/273-431 zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (Lebenslauf, Ausbildungsnachweise und Dienstzeugnisse u.a.) richten Sie bitte bis zum 02. November 2021 (Posteingang bei der Stadt) an die
Stadt Naumburg (Saale)
Sachgebiet Personal
Markt 1
06618 Naumburg (Saale).

Bewerbungen per E-Mail senden Sie bitte an: bewerbung@naumburg-stadt.de, diese können jedoch nur berücksichtigt werden, wenn alle Bewerbungsunterlagen als PDF Datei angehangen sind. Postalische Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Alle Unterlagen von nicht berücksichtigten Bewerbungen werden nach Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfrist von sechs Monaten vernichtet.


Stellenausschreibung
Stadtmuseum Naumburg
Museumsassistenz 3


Das Stadtmuseum Naumburg (Saale) betreut insgesamt sechs Einrichtungen, die neben der Stadtgeschichte auch kunst-, sozial-, wirtschafts- und spielzeuggeschichtliche Ausstellungen präsentieren. Dazu gehören im direkten Stadtgebiet das Stadtmuseum Hohe Lilie, der Wenzelsturm, das Marientor und die Galerie im Schlösschen. Hinzu kommen das Romanische Haus mit der Käthe-Kruse-Ausstellung in Bad Kösen und das Max-Klinger-Haus in Großjena.
Diese inhaltliche Vielfalt wird durch wechselnde Sonderausstellungen thematisch ergänzt.
Als Bildungsort und Kultureinrichtung widmen sich die städtischen Museen den klassischen Museumskernaufgaben und sind durch ihr Vermittlungsangebot wichtiger außerschulischer Lernort.

Die Stadt Naumburg (Saale) beabsichtigt zum 05. Dezember 2021 die Besetzung der Stelle

Museumsassistenz 3
im Stadtmuseum

in Vollbeschäftigung befristet bis 13. März 2022 als Mutterschutzvertretung. Eine Verlängerung bei anschließender Elternzeit ist vorgesehen.
Eine Reduzierung der wöchentlichen Arbeitszeit auf bis zu 35 Stunden ist möglich.

Die zu besetzende Stelle umfasst im Schwerpunkt nachstehende Aufgaben:
- wissenschaftliche Mitarbeit in der Ausstellungskonzeption, -gestaltung und -umsetzung;
- Kuratieren eines Sonderausstellungsprojektes im Bereich Spielzeuggeschichte angelehnt an die Käthe-Kruse-Dauerausstellung (Begleitung der inhaltlichen und gestalterischen Konzeption, Unterstützung bei der Objektauswahl, Abwicklung Leihverkehr, Aufbau und Betreuung der Ausstellung, Erstellen eines Begleitprogrammes);
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit;
- Organisation und Durchführung bestehender Programme im Bereich Kulturvermittlung und museumspädagogischer Angebote;
- Inhaltliche Betreuung und Aktualisierung der Website der städtischen Museen sowie
- Unterstützung des Museumsteams bei der Umsetzung der im Aufbau befindlichen Dauerausstellung im Stadtmuseum Hohe Lilie (20. Jahrhundert).

Wir erwarten:
- ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem kulturhistorischen oder museumsrelevanten Fach oder eine vergleichbare Qualifikation;
- Berufserfahrung in der Museums- und Ausstellungsarbeit;
- Erfahrungen in der didaktischen Umsetzung von Sonderausstellungen;
- Erfahrung im Umgang mit Schulklassen im Bereich der Kulturvermittlung und Medienpädagogik;
- Vielseitigkeit, Flexibilität, Kreativität, eigenverantwortliches Arbeiten;
- Bereitschaft, in einem sehr kleinen Team in jeder Situation "mit anzupacken“;
- sicherer Umgang mit den üblichen Microsoft Office-Produkten;
- Erfahrungen in der inhaltlichen Konzeption und technischen Umsetzung von digitalen Vermittlungsangeboten wie Apps, Videoführungen etc. sowie
- den Besitz des Führerschein Klasse B.

Wir bieten:
- eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit,
- eine Bezahlung in Entgeltgruppe 9b TVöD,
- verschiedene Sonderzahlungen (Jahressonderzahlung und Leistungsprämie) sowie
- vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten.

Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (Bitte Nachweis beifügen).

Bei allgemeinen Fragen zur Ausschreibung können Sie sich gern an Frau Mächler unter der Telefonnummer 03445/273-141 wenden.
Für fachspezifische Fragen steht Ihnen Frau Mattausch, stellvertretende Sachgebietsleiterin Kultur, unter der Telefonnummer 03445/273-431 zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (Lebenslauf, Ausbildungsnachweise und Dienstzeugnisse u.a.) richten Sie bitte bis zum 27. Oktober 2021 (Posteingang bei der Stadt) an die
Stadt Naumburg (Saale)
Sachgebiet Personal
Markt 1
06618 Naumburg (Saale).

Bewerbungen per E-Mail senden Sie bitte an: bewerbung@naumburg-stadt.de, diese können jedoch nur berücksichtigt werden, wenn alle Bewerbungsunterlagen als PDF Datei angehangen sind. Postalische Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Alle Unterlagen von nicht berücksichtigten Bewerbungen werden nach Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfrist von sechs Monaten vernichtet.


Stellenausschreibungen der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Vor dem Hintergrund eines in den nächsten Jahren umzusetzenden Sonderinvestitionsprogramms des Bundes und des Landes Sachsen-Anhalt mit einem Investitionsvolumen von 200 Millionen Euro ist neben einer weiteren Baudirektion auch eine zusätzliche verwaltungsinterne Abteilung aufzubauen. Für die künftig in Halle (Saale) einzurichtende "neue" Baudirektion und Verwaltungsabteilung (einschließlich Geschäftsstelle) sind zur Umsetzung dieser Großprojekte bzw. großen Baumaßnahmen nachfolgende Stellen zu besetzen, wie folgt:

Baudirektion:
• Leiter Baudirektion/ Direktor (m/w/d)
• 5 x leitende Bauingenieure/ Architekten (m/w/d) - hier in Funktion eines Referatsleiters (m/w/d)
• Referent (m/w/d) Elektrotechnik.

Verwaltungsabteilung (einschließlich der angeschlossenen Geschäftsstelle):
• Referatsleiter (m/w/d) Controlling
• Referent (m/w/d) Controlling
• Sachbearbeiter (m/w/d) Controlling
• Referatsleiter (m/w/d) Vergabe & Zuwendungen
• Referent (m/w/d) Vergabe & Zuwendungen
• Sachbearbeiter (m/w/d) Vergabe & Zuwendungen
• Referatsleiter (m/w/d) Finanzmanagement
• Referent (m/w/d) Finanzmanagement
• Sachbearbeiter (m/w/d) Finanzmanagement
• Sachbearbeiter (m/w/d) Sekretariat & Geschäftsstelle.

Die Ausschreibungen der einzelnen Positionen als PDF-Dateien finden Sie auf der Seite der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt: https://www.kulturstiftung-st.de/stellen-ausschreibungen/