Museumsverband Sachsen-Anhalt

Hütten- und Technikmuseum Ilsenburg

Ilsenburg

Eingangshalle Historische Sitzgruppe des Malerehepaares Georg Heinrich und Elise Crola Blumentisch-Harzer Hütte um 1900 Ritterofen, 19. Jahrhundert
Eingangshalle
Das Museum ist auf Grund umfangreicher Bau- und Umbaumaßnahmen bis Ende 2021 geschlossen.

Im Mittelpunkt der Ausstellungen steht der Ilsenburger Eisenkunstguss. Bereits im Eingangsbereich begrüßt den Besucher eine wundervolle Kunstgusstreppe aus dem 19. Jahrhundert, die zu den Ausstellungen führt. Es werden weitere Beispiele von Kunstgüssen des frühen 16. Jahrhunderts bis ins 20 Jahrhundert gezeigt. Die Entwicklung der Ilsenburger Hütte wird anhand von Dokumenten, Arbeitsgeräten und Modellen veranschaulicht. Ein weiterer Schwerpunkt des Museums ist die romantische Malerei im 19. Jahrhundert insbesondere mit Werken der Ilsenburger Künstler Robert Riefenstahl, Elise und Georg Heinrich Crola sowie Heinrich Schöne. Ausstellungen zur Stadtgeschichte schließen den Rundgang ab.

Sammlungen bei museum-digital

Adresse
Marienhöferstr. 9b
38871 Ilsenburg

Tel.: (03 94 52) 80 76 71 oder 24 39
Email: museum.ilsenburg@gmx.de
Web: www.stadt-ilsenburg.de Öffnungszeiten
Mittwoch-Samstag 13-16 Uhr (letzter Einlass 15.30 Uhr)
Sonntag bis Dienstag geschlossen
Anmeldungen von Gruppen und Führungen sind allerdings auch außerhalb der Öffnungzeiten nach Vereinbarung möglich.

Shop
Postanschrift: Hütten- und Technikmuseum Ilsenburg, Marktplatz 1, 38871 Ilsenburg

Ortsinformation www.ilsenburg.de

Touristinformation www.glueck-auf-tour.de