Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Winckelmann-Museum

Winckelmanns Kindheit und Jugend in Stendal

Eine Entdeckungsreise ins 18.Jahrhundert

Grundschule
Weiterführende Schule

Jahrgangsstufe: 3./4.
Jahrgangsstufe: 5./6.
Jahrgangsstufe: 7./8.
Dauer: 1,5 Stunden
Größe: 25 Personen
Kindheit Winckelmanns

Beschreibung
Im Mittelpunkt der Führung steht die Kindheit und Jugend von Johann Joachim Winckelmann in Stendal. Wie lebten die Kinder damals im 18. Jahrhundert? Was wurde gegessen und getrunken? Wie kleidete man sich im Alltag und in der Schule? Wie sah der Schulunterricht aus? Musste man als Kind überhaupt zur Schule gehen? Welche Träume und Wünsche hatte der junge Johann Joachim Winckelmann? Auf diese und andere Fragen, ergänzt von zahlreichen Anschauungsmaterialien, versuchen wir gemeinsam Antworten zu finden.
Diese Führung kann gut für Projekttage genutzt werden. Im Anschluss an den theoretischen Teil können praktische Veranstaltungen anschließen:

  1. Schüler sammeln Material und fertigen im Museum daraus Collagen zu einem vorher besprochenen Thema an. z.B. Winckelmann, Heimatstadt oder meine Träume und Wünsche im Leben.
  2. Schüler beantworten ein Winckelmann-Rätsel. Die Gewinner erhalten einen kleinen Preis.

Besonders zu empfehlen für den Deutsch-, Geschichts- und Heimatkunde-unterricht.

Verpflegung
Mitgebrachte Speisen können nach Absprache im Museum verzehrt werden.

Sonstiges
Für die Anmeldung und weiterführende Informationen wenden Sie sich bitte an:
Gudrun Walinda Tel.: 03931/6899245; Fax: 03931/215227
E-Mail: walinda@winckelmann-gesellschaft.de