Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Merseburger Kapitelhaus und Domschatz

Papier für Thilo – Wir schöpfen Papier mit besonderen Wasserzeichen

Grundschule
Weiterführende Schule

Jahrgangsstufe: 1./2.
Jahrgangsstufe: 3./4.
Jahrgangsstufe: 5./6.
Jahrgangsstufe: 7./8.
Jahrgangsstufe: 9./10.
Dauer: ca. 2 Stunden
Größe: max. 24 Schüler

Beschreibung
Der in China erfundene, bereits seit dem 12. Jahrhundert in Spanien und seit ca. 1400 auch in Süddeutschland hergestellte Beschreibstoff „Papier“ wurde in Merseburg nachweislich seit der 2. Hälfte des 15. Jh. verwendet. Aus dem Scriptorium des Petri-Klosters ist z. B. ein 1506-08 handgeschriebenes Buch erhalten. Wir beschäftigen uns mit Wasserzeichen, den Kennzeichen der Papiermühlen, und stellen mit Hilfe von Nachbauten historischer Schöpfsiebe selbst Papier in verschiedenen Größen her.
Mit freundlicher Unterstützung der honymus-Stiftung Halle-Merseburg

Sonstiges
Die pädagogischen Angebote des Kulturhistorischen Museums Schloss Merseburg führen unser junges Publikum auf anschauliche und spielerische Weise durch Geschichte, Kunst und Kultur der Region. Durch genaues Betrachten und Beschreiben, Ausprobieren und eigenes kreatives Tun unter fachlicher Anleitung und im Gespräch mit Gleichaltrigen erfahren die Teilnehmer Wissenswertes zur Schloss-, Stadt- und Regionalgeschichte sowie zu den abwechslungsreichen Themen der Sonderausstellungen.
Das Museum als Lernort außerhalb der Schule bietet Erziehern und Lehrern mit Schülerprojekten und Führungen vielfältige Möglichkeiten, den Unterricht zu bereichern. Darüber hinaus empfiehlt sich das Museum für eine sinnvolle Freizeitgestaltung im Rahmen von Ferienspielen und Kursen für Kreative.