Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Museen Sachsen-Anhalts

Schloss Oranienbaum

Oranienbaum

Schloss Oranienbaum

Vor etwa 350 Jahren lebte Henrietta Catharina.
Sie war die Frau vom Fürsten von Anhalt-Dessau.

Henrietta Catharina stammte aus Holland.
Sie ließ Schloss Oranienbaum als Sommer-Schloss bauen.
Es sollte holländisch aussehen.
Deshalb stellte Henrietta Catharina einen holländischen Baumeister ein.

Eine Ausstellung zeigt die Geschichte vom Schloss, vom Park und von der Stadt Oranienbaum.

Das Oranienbaumer Schloss - ein Zeugnis niederländisch geprägter Barockbaukunst beherbergt im südlichen Wirtschaftsflügel eine Ausstellung zur Geschichte von Schloss, Park und Stadt Oranienbaum sowie zu den Beziehungen zwischen dem Fürstentum Anhalt-Dessau und den Niederlanden. Der Sommerspeisesaal im Souterrain des Schlosses und die Pagode im Englisch - Chinesischen Garten sind für die Besucher nach Voranmeldung während der Öffnungszeiten des Museums zugänglich.

Sammlungen bei museum-digital