Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Museen Sachsen-Anhalts

Schloss Wörlitz

Wörlitz

Schloss Wörlitz

Nach englischem Vorbild ließ Fürst Franz das Schloss bauen.
Fürst Franz machte viele Reisen.
Die Einrichtung vom Schloss erinnerte ihn an die Reisen.

Man sieht wertvolle Dinge aus Italien, aus Holland und aus England.

Auch der Schloss-Garten war nach englischem Vorbild gemacht.
Der Garten sollte natürlich sein.
Schöne und nützliche Pflanzen wachsen im Garten.
Der Garten ist wie ein Bild.

Das Wörlitzer Schloss als frühestes klassizistisches Bauwerk in Deutschland entstand zwischen 1769 und 1773 nach Plänen Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorffs. Es diente Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau als Sommersitz. In der Einheit von Gartengestaltung, Bauwerken und Kunst bilden die Wörlitzer Anlagen ein Gesamtkunstwerk von hohem europäischem Rang. Die originale Innenausstattung des Schlosses des 18. Jahrhunderts ist seit der Entstehungszeit Besuchern zugänglich.

Sammlungen bei museum-digital