Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Aktuelles

Jobbörse


Stellenausschreibung

Das Team des Städtisches Museums sucht zum schnellstmöglichen Termin eine engagierte Person (m/w/d) für den Bereich der
• Museologie in den städtischen Museen mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden und einer Bezahlung nach Entgeltgruppe 09b.

Das vielseitige und interessante Stellenprofil beinhaltet folgende Aufgaben:
Sammlungsbetreuung und Sammlungserschließung, Bestandsüberwachung und Leihverkehr
- Sachgemäße Lagerung, verantwortliche Betreuung, Pflege und Überwachung der Sammlungen im Organisationsbereich des Städtischen Museums, hauptverantwortlich für Sammlungsbestände Schachmuseum Ströbeck
- Führung der dazu gehörenden Papier- und EDV-Dokumentation
- Zuordnung zu den Sammlungssachgruppen und Inventarnummernvergabe
- Vorbereiten und Überwachung von Leih- und von Versicherungsfragen
- fachliche Recherche zu den Wertermittlungen bei Angeboten zum Ankauf von Objekten
- wissenschaftlich fundierte Sammeltätigkeit zur Bestandskomplettierung und für Ausstellungsvorhaben entsprechend der Museumskonzeption

Depotverwaltung
- Verantwortlich für Ordnung und Sicherheit von Sammlung, Exponaten und Ausstellungstechnik im Magazin- und Ausstellungsbereich in Depot und Ausstellung Schachmuseum Ströbeck
- fachliche Begutachtung und Zustandsbeurteilung der Sammlungsobjekte
- Kontrolle des Sammlungsguts zur Bestandssicherung
- ggf. eigenständige Durchführung von Restaurierungen

Mitwirkung bei der Planung und Realisierung von Ausstellungen

Benutzerdienst, Öffentlichkeitsarbeit, Museumspädagogik

Regionale und internationale Kultur- und Projektarbeit
- organisatorische Unterstützung des Antragsverfahrens zur Aufnahme der Ströbecker Schachtradition in die UNESCO-Liste des mündlichen und immateriellen Welterbes
- organisatorische Unterstützung von Veranstaltungen, Aktivitäten und Projekten des Netzwerkes der kulturellen Dörfer Europas

Wir erwarten eine Persönlichkeit mit folgenden fachlichen und persönlichen Qualifikationen:
- abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom) in den Fachrichtungen Museologie, Museumsmanagement, Museologie und Ausstellung oder Museologie und materielle Kultur
- umfassende Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Archivierungsprogrammen und Datenbanken (AUGIAS) sind wünschenswert
- sicherer Umgang mit MS Office
- sicherer Umgang mit gängigen Graphikprogrammen
- Bereitschaft zur Arbeit an Sonn- und Feiertagen bei Veranstaltungen
- Mobilität und Fahrerlaubnis
- Entscheidungs- und Durchsetzungsvermögen
- Besucherfreundlichkeit
- Belastbarkeit, Flexibilität sowie Engagement
- Bereitschaft zur Weiterbildung und Qualifizierung
- Zuverlässigkeit, Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein
- wünschenswert wäre die Fähigkeit des Schachspiels auf Amateurniveau

Bei Einstellungen der Gemeinde können Mitglieder im Einsatzdienst der Feuerwehr dieser Gemeinde nach § 9 Abs. 5 Brandschutzgesetz Land Sachsen-Anhalt (hier Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr) bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden, wenn nicht andere rechtlich schützenswerte Gründe überwiegen, die in der Person eines anderen Bewerbers liegen.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Sie bringen die Voraussetzungen mit und sind an dieser Tätigkeit interessiert?
Dann richten Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, lückenloser Lebenslauf und Tätigkeitsnachweis, Nachweis des Bildungsabschlusses, alle qualifizierten Zeugnisse) – gern auch als E-Mail/ De-Mail (nur ein Anhang im PDF-Format, maximale Größe 15 MB) bitte bis zum 05.06.2020 unter dem Kennwort "Museologie“ an die
Stadt Halberstadt
FB Innere Verwaltung/KITA/Schulen
Herrn Kuschel
Domplatz 49 38820 Halberstadt
E-Mail: bewerbung@halberstadt.de
De-Mail: post@halberstadt.de-mail.de

Wir bitten als Bewerbungsunterlagen ausschließlich Fotokopien zu verwenden und auf aufwändige Bewerbungsmappen, Klarsichthüllen etc. zu verzichten. Bitte beachten Sie, dass nur vollständige Bewerbungsunterlagen (aussagekräftiges und unterschriebenes Anschreiben, Lebenslauf, Nachweis Berufsabschluss, ggf. Arbeitszeugnisse) in das Auswahlverfahren einbezogen werden.

Unterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden die Unterlagen von nicht berücksichtigten Bewerbern/innen nach Ablauf von 6 Monaten nach Bewerbungsschluss vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Sollten Sie im Fall der De-Mail Kommunikation eine Eingangsbestätigung benötigen, so versenden Sie Ihre De-Mail mit einer entsprechenden Versandoption:
- Versandbestätigung – ist vergleichbar mit einem "Einschreiben“
- Persönlich – ist vergleichbar mit der Option "Eigenhändig“
- Eingangsbestätigung – entspricht einem "Rückschein“


Stellenausschreibung
Städtisches Museum Halberstadt

Das Team des Städtisches Museums sucht zum schnellstmöglichen Termine eine engagierte Person (m/w/d) für den Bereich der
• Bibliothek des Städtischen Museums mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden und einer Bezahlung nach Entgeltgruppe 09b.

Das vielseitige und interessante Stellenprofil beinhaltet folgende Aufgaben:
Aufgaben in der Fachbibliothek
- Organisation des Schriftentauschs
- Annahme von Schenkungen, Ankäufen, Dauerleihgaben und Schriftentauschexemplaren - EDV-basierte Aufnahme der Neuerwerbungen sowie inhaltliche Erschließung der Literatur- und Zeitschriftenbestände und Erweiterung der Verschlagwortung
- Versand und Rechnungslegung aller Bestellungen von Publikationen
- Regelmäßige Kontrolle des Literaturbestands (Inventarisierung)
- Fachgerechte, nachvollziehbare und objektschonende Aufstellung des Literaturbestands
- Vorschläge zur Kassation oder Erwerbung von Literatur und Periodika und Organisation von Ankäufen
- Vorbereitung der Bibliotheksdokumentationen für Rechercheportal im Internet

Aufgaben im Leseraum
- Ausleihe und Ausleihüberwachung (hausintern)
- Organisation der Fernleihe
- Führung von Anfrage- und Benutzerstatistik für die Fachbibliothek
- Auskunftstätigkeit, mündlich und schriftlich
- Recherchen, Bereitstellungen und Auskünfte für Museumspersonal
- Auskunft, Recherchen, Bereitstellungen, Betreuung externer Nutzer und Nutzerin-nen im Hause (Präsenzbestand)
- Kontrolle und Erhaltung der nutzergerechten Bedingungen im Leseraum


Betreuung des musealen Literaturbestandes inkl. Hartmann-Archiv und Ephemera

Folgende fachliche und persönliche Qualifikationen erwarten wir:
- mindestens ein abgeschlossenes Studium als Bibliothekar (Diplom oder B.A.) oder mindestens ein sonstiges abgeschlossenes Studium mit einer 3jährigen Berufserfah-rung im Bereich Bibliothekswesen
- Fähigkeit zur verständlichen Beratung und zum Eingehen auf den Bürger sowie eine ausreichende Beratungsmotivation
- Teamfähigkeit und selbstständiges Arbeiten
- Kenntnisse in Microsoft-Office-Anwendungen, Erfahrungen in EDV-basierter Literaturerfassung und Verschlagwortung (GBV, WinIBW, K10Plus) und Erfahrungen in datenbasierter Objekterfassung und Verschlagwortung (AUGIAS) erforderlich
- körperliche Eignung (Tragen und Heben von Lasten bis ca. 10 kg, trittsicheres Arbeiten auf Leitern bzw. in der Höhe)

Bei Einstellungen der Gemeinde können Mitglieder im Einsatzdienst der Feuerwehr dieser Gemeinde nach § 9 Abs. 5 Brandschutzgesetz Land Sachsen-Anhalt (hier Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr) bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden, wenn nicht andere rechtlich schützenswerte Gründe überwiegen, die in der Person eines anderen Bewerbers liegen.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Sie bringen die Voraussetzungen mit und sind an dieser Tätigkeit interessiert?
Dann richten Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, lückenloser Lebenslauf und Tätigkeitsnachweis, Nachweis des Bildungsabschlusses, alle qualifizierten Zeugnisse) – gern auch als E-Mail/ De-Mail (nur ein Anhang im PDF-Format, maximale Größe 15 MB) bitte bis zum 05.06.2020 unter dem Kennwort "Bibliothek Museum“ an die
Stadt Halberstadt
FB Innere Verwaltung/KITA/Schulen
Herrn Kuschel
Domplatz 49 38820 Halberstadt
E-Mail: bewerbung@halberstadt.de
De-Mail post@halberstadt.de-mail.de

Wir bitten als Bewerbungsunterlagen ausschließlich Fotokopien zu verwenden und auf aufwändige Bewerbungsmappen, Klarsichthüllen etc. zu verzichten. Bitte beachten Sie, dass nur vollständige Bewerbungsunterlagen (aussagekräftiges und unterschriebenes Anschreiben, Lebenslauf, Nachweis Berufsabschluss, ggf. Arbeitszeugnisse) in das Auswahlverfahren einbezogen werden.
Unterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden die Unterlagen von nicht berücksichtigten Bewerbern/innen nach Ablauf von 6 Monaten nach Bewerbungsschluss vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Sollten Sie im Fall der De-Mail Kommunikation eine Eingangsbestätigung benötigen, so versenden Sie Ihre De-Mail mit einer entsprechenden Versandoption:
- Versandbestätigung – ist vergleichbar mit einem "Einschreiben“
- Persönlich – ist vergleichbar mit der Option "Eigenhändig“
- Eingangsbestätigung – entspricht einem "Rückschein“


Stellenausschreibungen
Händel-Haus Halle

Das musikgeschichtliche Erbe Georg-Friedrich-Händels zu bewahren und zu vermitteln, ist die Aufgabe der Stiftung Händel-Haus mit Sitz in Halle (Saale). Die Stiftung Händel-Haus ist eine kommunale Stiftung privaten Rechts und Betreiberin zweier Museen in Halle (Saale) – das Geburtshaus von Georg-Friedrich Händel sowie das Wilhelm-Friedemann-Bach-Haus mit wertvollen musikgeschichtlichen Sammlungen. Darüber hinaus beherbergt die Stiftung eine Restaurierungswerkstatt, eine europaweit bekannte Fachbibliothek mit Archiv und Forschungseinrichtung und sie ist Organisator und Veranstalter der international anerkannten, jährlich stattfindenden Händel-Festspiele.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt
einen Leiter (m/w/d) für Haus- und Museumstechnik
in Vollzeit.

Zu Ihren Aufgaben gehören vor allem:
- Konzeption, Betrieb und Überwachung der haustechnischen und sicherheitstechnischen Anlagen und Geräten
- Ansprechpartner für alle technischen Fragen innerhalb und außerhalb der Stiftung
- Wartung, Instandhaltung und ggf. Reparatur von Ausstellungs- und Veranstaltungstechnik
- Beaufsichtigung von Kundendienstfirmen bei Wartungs- und Reparaturarbeiten
- Betreuung und Instandhaltung der Klima-, Regelungs- und Beleuchtungstechnik
- Technische Dokumentation wie Schadensanalysen, Klimaprotokolle udgl.
- Begleitung von Planungsprozessen für Baumaßnahmen und deren Umsetzung
- Mitarbeit bei der Vergabe relevanter Leistungen an Dritte
- Rufbereitschaft bei Alarm- und Havariefällen
- Sicherheitskontrolle von Betriebseinrichtungen
- Mitarbeit bei der Gewährleistung der allg. Verkehrssicherheit
- Erhalt und Pflege der Immobilien
- Organisation von Auf- und Abbau von Sonderausstellungen und Veranstaltungen inklusive deren technischen Einrichtung und ggf. der technischen Betreuung

Wir suchen eine engagierte, flexible Persönlichkeit mit freundlichem Auftreten und erwarten von Ihnen:
- ein Ingenieurstudium an einer Technischen Hochschule oder einer Fachhochschule mit Bachelor-Abschluss in den Bereichen Elektrotechnik/Elektronik, Heizung/Klima/Sanitär, Facility Management oder vergleichbarer Ausbildungsgänge und Qualifikationen
- Kenntnisse im Bereich Facility Management sowie infrastrukturelle Dienstleistungen
- Erfahrung im Bereich Gebäudeleittechnik und Sicherheitstechnik
- wünschenswert sind Erfahrungen im Umgang mit raumlufttechnnischen Anlagen und Trinkwasserhygiene
- souveräner Umgang mit moderner Bürokommunikation, Standard- und Anwendersoftware
- Engagement, Teamfähigkeit und Flexibilität
- lösungsorientiertes Arbeiten

Wir erwarten:
- Verantwortungsbewusstsein für historische Museumsgebäude und alle damit verbundenen technischen Anlagen
- Verantwortungsbereitschaft und die Fähigkeit zur selbstständigen Problemlösung sowie zur kooperativen Zusammenarbeit im Team
- sehr gute Arbeitsplanung, -organisation bei gleichzeitiger situationsbezogener Flexibilität und Einsatzbereitschaft
- Informations-, Kommunikations- und hohe Koordinierungsfähigkeit
- Führerschein der Klasse B
Erfahrungen in einer kulturellen Einrichtung sind wünschenswert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Vergütung erfolgt nicht tarifgebunden.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Zeugniskopien, Arbeitszeugnissen und ggf. Referenzen unter Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins sowie Ihrer Gehaltsvorstellungen bis zum 26. Mai 2020 bitte in digitaler Form an die Verwaltungsdirektorin, Frau Susanne Kriese-Ochs, E-Mail: ausschreibung01@haendelhaus.de

Bewerbungen, die nach dem 26. Mai 2020 in der Stiftung Händel-Haus eingehen, können leider keine Berücksichtigung finden.

Die Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Wird die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen gewünscht, fügen Sie bitte einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag bei.


Stellenausschreibung
Museum Synagoge Gröbzig

Der Museumsverein Gröbziger Synagoge e.V. betreibt den Synagogenkomplex in der Stadt Südliches Anhalt, Ortsteil Gröbzig als Museum. Der Verein wird vom Land Sachsen-Anhalt, der Stadt Südliches Anhalt und dem Landkreis Anhalt-Bitterfeld institutionell gefördert. Das Museum Synagoge Gröbzig, mitten in der Stadt Gröbzig gelegen, ist ein Zeugnis jüdischen Lebens im ländlichen Raum in Mitteldeutschland. Der denkmalgeschützte Komplex besteht aus Synagoge, Schule, Kantorhaus, Leichenwagenremise und dem außerhalb der Stadt liegenden Friedhof. Die Stadt Gröbzig bietet einen einzigartigen Zugang zum kulturellen Reichtum jüdischen Lebens und Glaubens im ländlichen Raum Mitteldeutschlands, den es zu bewahren und weiter zu entwickeln gilt. Der Museumsverein Gröbziger Synagoge e.V. sucht für die wissenschaftliche Erschließung, digitale Aufbereitung und Bereitstellung seines Archivbestandes in für die Forschung zeitgemäßen wissenschaftlichen Strukturen eine/n

wissenschaftlichen Mitarbeiter/in (m/w/d)

Die Stelle ist ab dem 01.08.2020 auf 18 Monate befristet und in Vollzeit (40 Stunden/ Woche) zu besetzen vorbehaltlich der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel. Die Vergütung erfolgt analog zum Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes der Länder (TV-L) mit der Entgeltgruppe 13 TV-L. Arbeitsort ist die Stadt Südliches Anhalt, Ortsteil Gröbzig.

Aufgaben:
• selbstständige Planung, Organisation und Durchführung der datenbankgestützten Inventarisierung und Digitalisierung der Sammlung
• strukturierte Erfassung von Archivgut gemäß dem vorliegenden Findbuch
• Dokumentation und Katalogisierung des Museumsarchives nach fachlichen Erfassungsstandards und Normvokabular in der Museumsdatenbank
• Arbeit mit der Objektdatenbank "museum digital“ sowie deren Administration
• Erstellung eines Leitfadens zur einheitlichen Erschließung der Sammlung
• Transliteration der handschriftlichen Akten
• Erstellung einer Publikation

Anforderungen/Voraussetzungen:
• Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Geschichte, Judaistik, der Archivwissenschaften oder einem anderen qualifizierten Fachgebiet
• Nachgewiesene Kenntnisse im Umgang mit Museumsdatenbanken (z. B. museum-digital, Deutsche Digitale Bibliothek) und Publikationen in Objekt-Online-Portalen
• Methodenkompetenz zur selbstständigen Erarbeitung und Bewertung von Quellen in ihrem größeren fachwissenschaftlichen Zusammenhang
• Sehr gute Kenntnisse von Sütterlin, Kurrent- und Frakturschrift, sowie anderen relevanten Schriften
• Kenntnisse der Geschichte und Kultur des Judentums
• Fundierte Kenntnisse und Anwendungserfahrungen insbesondere im Umgang mit digitaler Fotografie, Bildbearbeitung und MSOffice-Produkten
• Kenntnisse zur Digitalisierung von Kulturgut
• Versierter Umgang mit Archivalien
• Gute Kenntnisse der wissenschaftlichen Publikation (analog und digital)
• Zuverlässigkeit, Flexibilität, Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit
• Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft zur Nutzung des eigenen PKW für dienstliche Zwecke

Wir bieten Ihnen:
• Die Möglichkeit einer selbstständigen und verantwortungsvollen Tätigkeit
• Arbeit in einem kleinen Team
• Möglichkeit einer Publikation

Der Museumsverein Gröbziger Synagoge e.V. gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte und diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird jedoch ein Maß an körperlicher Eignung verlangt, das den Anforderungen des Arbeitsplatzes gerecht wird.
Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 28. Juni 2020 ausschließlich per mail in einer PDF-Datei (max. 15MB) an*: info@groebziger-synagoge.de

Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Museumsleiterin Frau Anett Gottschalk, Telefon 034976/380850, gern zur Verfügung.
Die Bewerbung von Menschen mit Schwerbehinderung und Menschen mit Migrationshintergrund ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt (bitte Nachweis beifügen).
Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 28. Kalenderwoche statt.
*Hinweis zum Datenschutz: Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E-Mail als unverschlüsselte PDF-Datei übersandt werden, sind auf dem Postweg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt.
Eingangsbestätigungen werden nicht angefertigt. Innerhalb von 3 Monaten nach Bewerbungsfristende erfolgt eine datenschutzgerechte Vernichtung der Unterlagen.
Kosten, die Ihnen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen, können leider nicht erstattet werden.