Kontakt/Impressum | english

Museumsverband Sachsen-Anhalt

Museen Sachsen-Anhalts

Museum Schloss Neuenburg
Stiftung Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt

Freyburg

Pfingst-Ritterturnier Fürstensaal Kinderkemenate Untergeschoss Doppelkapelle Brunnenhof

Hoch über dem Winzerstädtchen Freyburg in der alten Kulturlandschaft an der Unstrut gelegen, erstreckt sich die mächtige Anlage der Neuenburg.
Der Thüringer Graf Ludwig der Springer gründete sie um 1090 und sicherte damit für seine Familie, die Ludowinger, den Herrschaftsanspruch im Osten, wie dies im Westen seines Territoriums durch die Wartburg geschah. Mit dem Aufstieg der Familie, die als Landgrafen von Thüringen in die erste Reihe der Reichsfürsten gehörte, erfolgte der Ausbau der Neuenburg mit repräsentativen Wohnbauten, mächtigen Türmen und Mauern.
Eine architektonische Kostbarkeit ist noch heute die um 1180 entstandene romanische Doppelkapelle mit ihrer außergewöhnlichen Bauzier.
Große Namen verbinden sich mit der mittelalterlichen Geschichte der Neuenburg. Zu ihnen gehören der den Ludowingern verschwägerte Kaiser Barbarossa ebenso wie der aus der Nähe von Maastricht stammende Dichter und Minnesänger Heinrich von Veldeke, sowie an hervorragender Stelle die 1235 heilig gesprochene Landgräfin Elisabeth von Thüringen.
Festlich erstrahlt der Fürstensaal der Neuenburg im Licht des großen Kronleuchters und gibt einem der eindrucksvollsten Räume des Schlosses eine unverwechselbare Atmosphäre. Seit der Eröffnung der Dauerausstellung „Wunder-Werk • Taschen-Uhr“ sind der Saal und der angrenzende Grüne Salon erstmals in der Geschichte des Museums frei zu besichtigen.
Hat man die beiden Räume passiert, eröffnet sich in der neuen Uhrenausstellung ein faszinierender Einblick in die Geschichte der Zeitmesser. Insgesamt 110 historische Uhren geben Zeugnis von der Kunstfertigkeit und dem handwerklichen Geschick der Uhrmacher. Zugleich lädt Sie die Ausstellung ein, sich Ihre eigenen Gedanken über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu machen.
Lassen sie sich vom mittelalterlichen Flair der sagenumwobenen Neuenburg und ihrer über 900jährigen Geschichte faszinieren! Die größte Burg der Thüringer Landgrafen und Schwesternburg der Wartburg hat ihr Tore ganzjährig weit für Sie geöffnet.

Historisches Museum
Die Dauerausstellung „Burg und Herrschaft“ beschäftigt sich mit dem bedeutendsten Zeitraum der Geschichte der Neuenburg – dem 11. bis 13. Jahrhundert. Moderne Technik und die herausgehobene Präsentation wertvoller Originalzeugnisse ermöglichen einen faszinierenden Einblick in die Welt des hohen Mittelalters.

Weinmuseum von Sachsen-Anhalt
Anlässlich des Jubiläums “1000 Jahre Wein an Saale und Unstrut” wurde 1998 das Weinmuseum von Sachsen-Anhalt auf Schloss Neuenburg in Freyburg an der Unstrut eröffnet. Die ständige Ausstellung “Zwischen Fest und Alltag - Weinkultur in der Mitte Deutschlands” beherbergt auch einen Schankbereich, in dem Ihnen im einzigartigen Ambiente des Galeriegewölbes Klassische und Raritätenweinproben angeboten werden.

Kinderkemenate®
Die kleinen Gäste finden mit der Kinderkemenate® auf der Neuenburg ihren eigenen Bereich. Dort stehen ein Thron, Tische und Bänke, eine Kredenz mit schönen alten Gefäßen und Geräten. Ein besonders reizvolles Angebot ist der reiche Kostümfundus. Vor speziellen Kinderführungen, die täglich um 15:00 Uhr stattfinden, werden die Kinder kostümiert. Sie schlüpfen in Rollen wie Landgraf und Landgräfin, König oder Bischof, Ritter, Edelfräulein und Gaukler und erkunden als kleiner Hofstaat die Neuenburg.

Sammlungen bei museum-digital

Sonderausstellungen

Sonderausstellung vom 29.11.2016 bis 04.06.2017
Barock bis Historismus - Glas aus der Sammlung

Glas fasziniert. Ist es doch zerbrechlich und war lange ein Luxusgut. In der Geschichte des Glases spiegeln sich technische Entwicklungen und künstlerisches Formempfinden, Lebenskultur und Alltägliches. Mit zarten Schnitten und filigranen Schliffen verzierte Pokale zeugen von der Lebensfreude des Barock, während im späten 19. Jahrhundert sich das künstlerisch anspruchsvolle Glasgefäß als handwerklicher Gegenpol zur industrialisierten und mechanisierten Welt versteht und durch die Suche in alten Formen und Dekoren Neues schafft.
(im Gewölbekeller)

Sonderausstellung vom 01.04.2017 bis 31.10.2017
Glaube-Orte-Zeugnisse

(Bergfried „Dicker Wilhelm“)

Sonderausstellung vom 08.07.2017 bis 17.09.2017
Helden – Plastik und Gerät
Personalausstellung Carsten Theumer

(im Gewölbekeller)

Sonderausstellung vom 26.09.2017 bis 04.02.2018
Geheime Zirkel – Freimaurer an Saale und Unstrut
(im Gewölbekeller)

Veranstaltungen

22.04.2017
Welterbe-Wandertag
Geführte Wander- und Radtouren unter dem Motto „Wir sind auf dem Weg – 75 Tage bis zur Entscheidung“

06.05.2017 bis 07.05.2017
Neuenburger Ritterturnier
Großer Mittelaltermarkt mit historischem Handwerk, Händlern, Gauklern, Spielleuten und dem beliebten Ritterturnier auf dem Turnierplatz am Bergfried "Dicker Wilhelm".

03.06.2017 bis 05.06.2017
DomänenMarkt
Markt, Musik und Muse
Buntes Markttreiben in der Vorburg mit Attraktionen für Groß und Klein.
Freier Eintritt zum Naturmarkt mit regionalen Produkten.

16.06.2017 bis 18.06.2017
montalbâne
Internationale Tage der mittelalterlichen Musik

Europas führendes Festival zur authentischen Aufführungspraxis mittelalterlicher Musik mit Konzerten und Vorträgen auf Schloss Neuenburg und in der Stadtkirche St. Marien zu Freyburg.
Das Festival "montalbâne" findet jedes Jahr Mitte Juni an einem Ort statt, der in besonderem Maße der Tradition mittelalterlicher Kultur verpflichtet ist: In den 1180er-Jahren beauftragte der damalige Herr der Neuenburg und spätere Landgraf von Thüringen, Pfalzgraf Hermann I. von Sachsen, den Dichter Heinrich von Veldeke mit der Fertigstellung seines Äneas-Romans, des ersten höfischen Versromans in mittelhochdeutscher Sprache überhaupt! Am Hof des kunstsinnigen Fürsten weilten Spielleute aus aller Herren Länder und die berühmtesten Dichter der Zeit. In jene klingende Vergangenheit fühlt man sich heute gleichsam zurückversetzt, wenn "montalbâne" eine internationale Gästeschar - sowohl auf der Seite der Mitwirkenden als auch auf der des Publikums - im besten Sinne des Wortes vereint.

01.07.2017 bis 02.07.2017
Kunsthandwerkermarkt
Am 1. und 2. Juli 2017 verwandelt sich das Schloss Neuenburg in einen Ort der Begegnung zwischen Besuchern, Handwerkern und Künstlern. Lassen Sie sich mitnehmen von der besonderen Atmosphäre der schönsten Burg in Sachsen-Anhalt und vergessen Sie einmal die Hektik unserer schnelllebigen Zeit. Erleben Sie hautnah die verschiedenen traditionellen Handwerkstechniken, die Ihnen durch die fachkundigen Hände der vorführenden Handwerker vermittelt werden.

25.07.2017
Besondere Sonnenuhren in Deutschland
Vortrag von Martin Crone aus Bad Lauchstädt

16.09.2017 bis 17.09.2017
Käse- und Spezialitätenmarkt Sachsen-Anhalt
Kulinarische Genüsse aus regionalen Manufakturen zur Verkostung und zum Kauf

07.10.2017 bis 08.10.2017
DomänenMarkt
Buntes Markttreiben in der Vorburg mit Attraktionen für Groß und Klein.
Freier Eintritt zum Naturmarkt mit regionalen Produkten.

14.10.2017
Öffentliche Weinverkostung im Weinmuseum Sachsen-Anhalt
Klassische Weinprobe mit sechs ausgewählten Saale-Unstrut-Weinen

31.12.2017
Festliches Silvester
Silvesterspektakel in stilvollem Ambiente