Museumsverband Sachsen-Anhalt

Auf den Spuren Winckelmanns in Stendal

Das 18. Jahrhundert: Persönlichkeiten, Erfindungen, Sitten und Bräuche

Spezialführungen
Weiterführende Schule

Dauer: 1,5 - 2 Stunden
Größe: 20 Personen

Stendal

Winckelmann-Denkmal Petrikirche
Winckelmann-Denkmal

Beschreibung
Die Führung beginnt in der Schusterstube des Winckelmann- Museums. Die Besucher erfahren, wie Johann Joachim Winckelmann als Kind lebte, wie Stendal zu dieser Zeit aussah und welche berühmten Zeitgenossen Winckelmann hatte. Es schließt sich ein kurzer Stadt-rund-gang, begin-nend in der Petrikirche, über den Mönchskirchhof durch die Innen-stadt von Sten-dal an. Wir besuchen Stät-ten an denen J. J. Winckelmann getauft wurde und wo er zur Schule gegangen ist. Am Winckelmann-Denk-mal endet der Rundgang. Gezeigt werden alte Aufnahmen von Stendal, Straßennamen werden erläutert und über die Handwerksberufe der damaligen Zeit, besonders des Schusterhandwerks, wird gesprochen.
Besonders zu empfehlen für den Deutsch-, Geschichts- und Heimatkundeunterricht.

Verpflegung
Mitgebrachte Speisen können nach Absprache im Museum verzehrt werden.

Sonstiges
Für die Anmeldung und weiterführende Informationen wenden Sie sich bitte an:
Gudrun Walinda Tel.: 03931/6899245; Fax: 03931/215227
E-Mail: walinda@winckelmann-gesellschaft.de

Adresse
Winckelmannstr. 36-38
39576 Stendal

Tel.: (0 39 31) 21 52 26
Fax.: (0 39 31) 21 52 27
Email: info@winckelmann-gesellschaft.com
Web: www.winckelmann-gesellschaft.com/winckelmann_museum_ein_stueck_geschichte/ Öffnungszeiten
Dienstag-Sonntag 10-17 Uhr
Führungen und Besichtigung außerhalb der Öffnungszeiten nach Absprache

Shop

Ortsinformation www.stendal.de